Großer Andrang zur Kartoffelsuppe

Veröffentlicht am 15.12.2016 14:00 von Redaktion NH-Nachrichten

Aufrufe: 222

Rund 80 Gäste aus Handwerk, Politik und Gesellschaft konnte Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing Christian Sprenger am Mittwoch zum Kartoffelsuppen-Essen, dem traditionellen Jahresabschluss des Handwerks, begrüßen. Im Bildungszentrum Bau an der Langen Reihe in Dortmund-Körne zog Sprenger im Beisein von Oberbürgermeister Ullrich Sierau eine positive Bilanz für 2016. Ausdrücklich lobte der Kreishandwerksmeister  die dynamische Entwicklung in der Dortmunder Nordstadt und das Engagement des Handwerks bei der Integration Geflüchteter. Ein besonderer Dank ging auch an die Ehrenamtlichen im Handwerk.

Im Bild (v.l.): Alfred Stadler, Obermeister der Glaser-Innung; Hauptgeschäftsführer Ass. Joachim Susewind; Ehrenkreishandwerksmeister Peter Burmann; Oberbürgermeister Ullrich Sierau; Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing Christian Sprenger; Ernst Wölke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dortmund; Otto Kentzler, Ehrenpräsident der Handwerkskammer Dortmund; Klaus Feuler, Vizepräsident der Handwerkskammer Dortmund; Hans-Georg Fohrmeister, Ratsmitglied der Stadt Lünen und Volker Milk, Regierungsvizepräsident der Bezirksregierung Arnsberg. (Foto: HWK Dortmund)

Im Bild (v.l.): Alfred Stadler, Obermeister der Glaser-Innung; Hauptgeschäftsführer Ass. Joachim Susewind; Ehrenkreishandwerksmeister Peter Burmann; Oberbürgermeister Ullrich Sierau; Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing Christian Sprenger; Ernst Wölke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dortmund; Otto Kentzler, Ehrenpräsident der Handwerkskammer Dortmund; Klaus Feuler, Vizepräsident der Handwerkskammer Dortmund; Hans-Georg Fohrmeister, Ratsmitglied der Stadt Lünen und Volker Milk, Regierungsvizepräsident der Bezirksregierung Arnsberg. (Foto: HWK Dortmund)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Letzte Artikel von Redaktion NH-Nachrichten (Alle anzeigen)