Dienstag, Mai 29th, 2018

 

Kostenlose Vortragsreihe in Dortmund: Demenz und Alltag

In Deutschland sind gegenwärtig ca. 1,6 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Eine solche Diagnose bringt nicht nur das Leben der Erkrankten gehörig durcheinander, sondern auch das ihrer Angehörigen. Denn: Die Pflegebedürftigen werden hauptsächlich zu Hause betreut. Angehörige brauchen also viel Kraft, um ihren Alltag und die zusätzliche Aufgabe zu meistern. Wie das funktionieren kann, erfahren Interessierte bei einer kostenlosen Vortragsreihe von der IKK classic und dem Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Westfalen-Lippe. Die Reihe besteht aus sechs Einheiten und startet am Mittwoch, den 13. Juni.


Lüner Ampel schaltet für Schüler auf "grüne Welle"

Die Stadt Lünen will Schülern per Knopfdruck eine “grüne Welle” ermöglichen. Heute wurde eine neue Ampelanlage in Betrieb genommen, deren Grünphase für Fußgänger bedarfsgerecht verlängert werden kann. Das soll den Kindern der anliegenden Gesamtschule ermöglichen, während einer Grünphase alle Übergänge der mehrspurigen Hauptstraße zu überqueren. Die Straße trennt die Schule von der Rundsporthalle, in der der Sportunterricht stattfindet.


Dortmund hofft auf Förderung von 550 neuen Ladestationen für E-Fahrzeuge

In Dortmund sollen rund 550 neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge entstehen. Dafür soll sich die Stadt gemeinsam mit weiteren Partnern an einem Förderaufruf des Bundesenergieministerium zur Errichtung von Ladeinfrastruktur im Rahmen des “Sofortprogramms Saubere Luft 2017 bis 2020” beteiligen. Der Verwaltungsvorstand hat die Weiterleitung der Vorlage an die politischen Gremien veranlasst.