Kundenorientierung auf dem Prüfstand: Der DFV Verkaufs-Check

Veröffentlicht am 29.08.2019 11:49 von Redaktion

Aufrufe: 29

Ist der Besuch im Fleischer-Fachgeschäft ein Einkaufserlebnis oder eher nicht? Mit dem DFV Verkaufs-Check können Betriebe dies feststellen.

Frankfurt am Main, 29. August 2019. Für den wirtschaftlichen Erfolg eines Fleischer-Fachgeschäftes ist Kundenorientierung ein immer wichtiger werdender Faktor. Leider wird aber gerade dem Verkaufsbereich, in dem die unmittelbare Beziehung zum Kunden geknüpft und gepflegt werden soll, oftmals nicht die gebührende Bedeutung beigemessen. Der Absatz an qualitativ hochwertigen Produkten scheitert somit häufig an einem nicht ausreichend kundenorientierten Verkauf, Umsätze und schlimmstenfalls Kunden gehen verloren.

Der Deutsche Fleischer-Verband bietet seinen Innungen und Mitgliedsbetrieben deshalb mit dem Verkaufs-Check eine besondere Dienstleistung an, welche gezielt die Stärken und Schwächen im Verkaufsbereich aufdeckt. Wer mitmacht, erhält wichtige Informationen über seine Stärken und Schwächen im Verkaufsbereich, also über direkte Wettbewerbsvor- und -nachteile an seinen Standorten. Diese Informationen sind Grundlage für zielgerichtete absatzfördernde Maßnahmen und Entscheidungen.

  • Im Rahmen eines Verkaufs-Checks werden bewertet:

    • Äußerer Eindruck der Fleischerei
    • Erscheinungsbild des Verkaufsraumes
    • Erscheinungsbild des Verkaufspersonals
    • Kompetenz und Auftreten des Personals im Verkaufsgespräch
    • Dienstleistungsorientierung
    • Verkaufstheke, Sortimentsbreite, -tiefe, Warenpräsentation
    • Preise
    • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften wie Gestaltung der Preisschilder, Aushänge, Zusatzstoff-/Allergen-Informationen

    Verkaufs-Check für Mitglieder

    Mit einem einheitlichen Einkaufszettel ausgestattet besuchen zwei geschulte Mitarbeiter des DFV unangemeldet die Verkaufsstellen des Betriebes. Je nach Wunsch wird nicht nur der eigene Verkaufsraum begutachtet, sondern er wird direkt verglichen mit eigenen Filialen oder Verkaufsstellen von Mitbewerbern.

    Nach den Testeinkäufen wird die gesamte eingekaufte Ware dem Auftraggeber überreicht. Dieser hat dann die Möglichkeit, die Zweckmäßigkeit und Ästhetik der Verpackungen selbst zu beurteilen. Alle gesammelten Informationen werden in einem ausführlichen Bericht zusammengefasst. Dabei wird die Bewertung des eigenen Verkaufsraumes denen der Filialen beziehungsweise denen der Mitbewerber direkt gegenübergestellt und einem Vergleich unterzogen.

    Verkaufs-Check als Innungsveranstaltung

    Der Verkaufs-Check kann auch als Innungsaktion durchgeführt werden. Mit einem einheitlichen Einkaufszettel ausgestattet, werden zwei geschulte DFV-Mitarbeiter unangemeldet in den Fachgeschäften als Kunde auftreten, die an der Aktion teilnehmen. Auch hier wird nach den Testeinkäufen die eingekaufte Ware dem Betriebsinhaber präsentiert, damit er die Möglichkeit hat, die Qualität der Verpackungen zu beurteilen. Zudem erhält der teilnehmende Betrieb nur für sein Unternehmen einem ausführlichen Bericht mit allen gesammelten Informationen.

    Nachdem alle Betriebe, die den Verkaufs-Check beauftragt haben, besucht worden sind, wird darüber hinaus ein Innungsvergleich erstellt. Dieser umfasst die Bewertungen der einzelnen untersuchten Kategorien, einen Preisvergleich und einen Mengenvergleich. Im Innungsvergleich sind die Ergebnisse der Betriebe so zusammengefasst und anonymisiert, dass Rückschlüsse auf einzelne Teilnehmer nicht mehr möglich sind.

    Ansprechpartner und Kontakt

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de