FlixBus testet Solarpanels auf der Strecke Dortmund – London

Veröffentlicht am 12.02.2020 09:37 von Redaktion

Aufrufe: 112

Dortmund (idr). Der Fernbusanbieter FlixBus hat auf der Verbindung zwischen Dortmund und London ein Pilotprojekt mit Solarpanels gestartet. Die Technologie liefert Energie für die Bord-Elektronik und reduziert den Treibstoffverbrauch um bis zu sieben Prozent. Auch USB-Ports, Steckdosen und Wi-Fi werden mit Solarenergie betrieben, so dass auch der Stromverbrauch der Fahrgäste gedeckt wird.
Die flexiblen Solarmatten auf dem Busdach wurden für den Einsatz im Transportsektor entwickelt. Um möglichst wenig Luftwiderstand zu erzeugen, sind sie besonders dünn und leicht konstruiert.
Infos: www.flixbus.de

Pressekontakt: Flixbus, Martin Mangiapia, Telefon: 089/122237697, E-Mail: presse@flixbus.de
Source: idr
FlixBus testet Solarpanels auf der Strecke Dortmund – London

Print Friendly, PDF & Email