Alternative Antriebe auf dem Vormarsch

Veröffentlicht am 04.03.2020 17:04 von Redaktion

Aufrufe: 232

04.03.2020] Bonn. Bei insgesamt deutlich weniger Neuzulassungen im Februar weisen die Pkw mit alternativen Antrieben hohe Zuwachsraten auf. Das ergibt die aktuelle Monatsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA).
Mit knapp 240 000 Pkw lag die Zahl der Neuzulassungen um 10,8 Prozent niedriger als im vergleichbaren Vorjahresmonat. Damit setzt sich die Marktnormalisierung nach dem starken Autojahr 2019 weiter fort.

Der ZDK geht in diesem Jahr von einem Rückgang der Neuzulassungszahlen auf 3,26 Millionen Pkw aus, das wären 9,6 Prozent weniger als im vergangenen Jahr.
Stark im Plus zeigten sich die Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. So wurden im Februar mit 8 154 Einheiten 75,8 Prozent mehr Pkw mit rein batterieelektrischem Antrieb zugelassen als vor einem Jahr.

Bei Pkw mit Hybridantrieb hat sich die Zahl der Neuzulassungen (30 000) mit plus 98,1 Prozent gegenüber Februar 2019 fast verdoppelt und erreichten einen Neuzulassungsanteil von 12,5 Prozent.

Bei den Besitzumschreibungen gab es im Februar mit rund 565 000 Pkw einen leichten Zuwachs von 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Quelle:

Verband des Kfz-Gewerbes Nordrhein-Westfalen e.V.
Bahnhofsallee 11
40721 Hilden
Telefon: 0211/ 925 95 – 0
Telefax: 0211/ 925 95 – 90
E-Mail: info@kfz-nrw.de
URL: http://www.kfz-nrw.de

Print Friendly, PDF & Email