Dachdecker sprachen 16 Auszubildende frei

Veröffentlicht am 25.08.2020 12:24 von Redaktion

Aufrufe: 99

Zur Übergabe der Gesellenbriefe waren 16 Auszubildende auf Einladung der Innung in der Deusener „Speisekammer“ erschienen. Foto: Innung

Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen hatte in kleinem Kreis in die „Speisekammer“ nach Dortmund-Deusen geladen

Mit einer kleinen Feier unter Corona-Bedingungen hat die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen am Donnerstag ihre Auszubildenden offiziell in den Gesellenstand erhoben. Insgesamt 16 junge Dachdecker der Winter- und Sommergesellenprüfung 2019/2020 bekamen im Restaurant „Speisekammer“ an der Deusener Straße in Dortmund ihre Gesellenbriefe durch Obermeister Dirk Sindermann und den Prüfungsausschuss-Vorsitzenden Denis Struwe überreicht. „Herzlichen Glückwunsch“, gratulierte Obermeister Dirk Sindermann in seiner Ansprache. „Der Gesellenbrief, den Sie heute von uns bekommen, ist trotz Corona-Krise genauso wertvoll, wie in all den Jahren zuvor, wenn nicht sogar wertvoller. Denn Fachkräfte im Handwerk werden im Moment dringend gesucht. Sie sind mit dem Abschluss Ihrer Ausbildung heute genau zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle. Jetzt können Sie die Weichen für Ihre erfolgreiche Zukunft stellen.“

Eine besondere Ehrung gab es an diesem Tag für den Prüfungsbesten, Justin Wentler, vom Dortmunder Ausbildungsbetrieb Bedachungen Burmann/Weller GmbH & Co. KG. Prüfungsausschuss-Vorsitzender Denis Struwe überreichte dem erfolgreichen Junghandwerker als Anerkennung seiner Leistungen einen Buch- und Geldpreis. Abschließend lud die Innung die frischgebackenen Gesellen unter Einhaltung der Hygiene– und Abstandsregelungen zu einem kleinen Imbiss ein.

Dachdecker-Innung ist starker Verbund
Die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen ist ein starker Verbund aus rund 60 Handwerksunternehmen der Region. Sie vertritt die Dachdecker-Betriebe in wichtigen regionalen und überregionalen Gremien und verleiht ihrer Stimme gesellschaftlich, wirtschaftlich und auch politisch Gewicht. Den Mitgliedsbetrieben bietet die Innung als Dienstleister einen wertvollen Erfahrungsaustausch. Sie kümmert sich um Aus- und Weiterbildung, aber auch um juristische Unterstützung, günstige Versicherungsleistungen und aktuelle Informationen zur Betriebsführung.

Bildzeile: Zur Übergabe der Gesellenbriefe waren 16 Auszubildende auf Einladung der Innung in der Deusener „Speisekammer“ erschienen. Foto: Innung

Kontakt und Nachfragen:
Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen
Geschäftsführer Ludgerus Niklas
Lange Reihe 62
44143 Dortmund
Tel. (0231) 51 77 -111
Fax. (0231) 51 77 -197
E-Mail: trost@handwerk-dortmund.de

Print Friendly, PDF & Email