Firmenjubiläum in Lünen: Wienholt & Horstmann ist seit 75 Jahren erfolgreich im Elektrotechnik-Handwerk

Veröffentlicht am 20.10.2020 18:20 von Redaktion

Aufrufe: 161

Dortmund und Lünen, 20.10.2020

 

 

Obermeister und Geschäftsführer der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen gratulieren Unternehmensleitung und Beschäftigten sehr herzlich. Erfolgreicher Familienbetrieb erhält Ehrenurkunde des Handwerks zum Jubiläum.

Gratulation zum Jubiläum: (v.l.) Innungsgeschäftsführer Joachim Susewind, Geschäftsführer Reiner Horstmann mit Tochter und Geschäftsführerin Nina Horstmann sowie Obermeister Volker Conradi. Foto: Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen

Einen großen Grund zur Freude – wenn auch Corona-bedingt ohne große Feier – hatten jetzt Geschäftsführung und Beschäftigte der Firma Wienholt & Horstmann GmbH & Co. KG in Lünen: Das Unternehmen des Elektrotechnik-Handwerks wurde 75 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums waren Obermeister Volker Conradi und Geschäftsführer Joachim Susewind von der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen zum Firmensitz an der Moltkestraße gekommen und überreichten die Ehrenkunde der Handwerkskammer Dortmund an Geschäftsführerin Nina Horstmann und ihren Vater Geschäftsführer Reiner Horstmann. „Ihr Betrieb hat sich in einem Dreivierteljahrhundert zu einem Markennamen für hervorragende handwerkliche Leistungen entwickelt. Sie und alle ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind beispielhaft für unser Gewerk“, so Obermeister Volker Conradi. „Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg und zum Jubiläum.“

Familienunternehmen aus Überzeugung

Das Unternehmen Wienholt & Horstmann kann auf vier Generationen als Familienbetrieb zurückblicken. Urgroßvater Bernhard Wienholt hatte 1945 den Betrieb „Elektro Wienholt” gegründet. Schwiegersohn Franz Horstmann stieg als Meister in den Betrieb ein, heiratete die Tochter des Unternehmers und übernahm die Firma 1964. Unter seiner Leitung wuchs das Unternehmen rasch und zog zum heutigen Firmensitz an der Moltkestraße mit mehr als 3.000 Quadratmetern um. Sohn Reiner Horstmann trat ab 1977 in die Fußstapfen seines Vaters, absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung als Starkstromelektriker und machte seinen Abschluss als Diplom-Ingenieur an der FH in Hagen. 1986 übernahm er die Geschäftsführung an der Moltkestraße. Nina Horstmann, seine Tochter, wurde dann in vierter Generation ins Elektro-Handwerk „hineingeboren“. Die 40-jährige Elektrotechnikmeisterin ist seit 2016 weitere Geschäftsführerin der Wienholt & Horstmann GmbH & Co. KG. Das Elektrotechnik-Unternehmen beschäftigt derzeit 53 Fachkräfte, darunter zwei Diplom-Ingenieure und fünf Elektromeister. „Wir wollen das weiterzuführen, was mein Vater, Großvater und Urgroßvater aufgebaut haben”, erklärt Nina Horstmann anlässlich des Jubiläums. „Wir setzen auf hohe Qualität, besten Service und langjährig erfahrene Mitarbeiter. Das ist die Philosophie unseres Hauses und an der wird sich nichts ändern.“

Ausbildung als zentrales Anliegen

Zu dieser Philosophie gehört traditionell auch die Wertschätzung der Ausbildung zum Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, im eigenen Betrieb. Derzeit beschäftigt die Firma insgesamt neun Auszubildende. „Wir wollen, dass unsere Auszubildenden ein möglichst breites Spektrum des Berufs kennenlernen, um ihnen die besten Voraussetzungen für die Gesellenprüfung mit auf den Weg geben zu können“, so Geschäftsführer Reiner Horstmann. „Wir können zwar nicht jeden, aber doch manchen neuen Gesellen übernehmen und investieren so nicht nur in die Zukunft des Handwerks, sondern auch in die Zukunft unseres Betriebs.“

Fachbetrieb für modernste Gebäudetechnik

Heute gehören zu den Aufgabenfeldern des Unternehmens neben der klassischen Elektroinstallation für Privatkunden und Gewerbe vor allem innovative Bereiche wie Klimatechnik, Elektromobilität und Telekommunikation. Für Großprojekte in Industrie und Verwaltung realisiert Wienholt & Horstmann Aufgaben von der Baustromversorgung über die Licht-Installation bis zur komplexen Energie- und TV-Technik. Neuste Arbeitsgebiete für private Bauherren sind intelligente Smart-Home-Steuerungen sowie Haus- und Gebäudesystemtechnik mit der internationalen KNX-Technologie. Dabei versteht sich das Unternehmen nicht nur als technischer Dienstleister sondern auch als Beratungs- und Planungsexperte für komplexe Aufgabenstellungen.

 

 

Kontakt:

Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen

Geschäftsführer

Ass. Joachim Susewind

Lange Reihe 62

44143 Dortmund

Tel.: 0231 5177-121

E-Mail: kulcsar@handwerk-dortmund.de

Print Friendly, PDF & Email