Erste Weihnachtsmärkte im Ruhrgebiet abgesagt

Veröffentlicht am 22.10.2020 10:01 von Redaktion

Aufrufe: 83

Metropole Ruhr (idr). Weihnachtsmärkte in Zeiten von Corona? Die Städte im Ruhrgebiet stehen vor großen Unsicherheiten. In Duisburg ist die Entscheidung gefallen: Der Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr nicht stattfinden, wurde heute bekannt gegeben. Darauf haben sich Stadt und der Veranstalter Duisburg Kontor geeinigt.
Auch die Stadtmarketing Herne GmbH hat den Herner Weihnachtsmarkt am Robert-Brauner-Platz abgesagt. Die Entscheidung wurde zusammen mit dem Krisenstab der Stadt Herne getroffen. Über den Cranger Weihnachtszauber kann die Stadt noch keine Aussage machen, da die Anträge noch geprüft werden.
Essen hingegen hält derzeit am Weihnachtsmarkt fest. Anfang des Monats hat die Stadtmarketinggesellschaft ein mit den Behörden abgesprochenes Hygienekonzept vorgelegt. Geplant sind größere Abstände zwischen den Ständen. Die gesamte Gastronomie wird in die Außenbereiche der Plätze verlegt und in sogenannten Glühweingärten gebündelt. Dort müssen sich Besucher registrieren.
Die Stadt Dortmund will die Entscheidung über den Weihnachtsmarkt so weit wie möglich nach hinten schieben. Derzeit wird die Entwicklung des Infektionsgeschehens aufmerksam verfolgt. Unabhängig davon, ob es einen Weihnachtsmarkt gibt oder nicht, wird derzeit der weltweit größte Weihnachtsbaum in der Innenstadt aufgestellt.
Ob der Bochumer Weihnachtsmarkt stattfinden wird, darüber ist auch bei der Bochum Markting GmbH noch keine Entscheidung gefallen.

Pressekontakt: Stadt Duisburg, Pressestelle, Anja Kopka, Telefon: 0203/283-4442, E-Mail: kommunikation@stadt-duisburg.de; Stadt Herne, Michael Paternoga, Telefon: 02323/161098, E-Mail: Michael.paternoga@herne.de; EMG – Essen Marketing GmbH, Florian Hecker, Telefon: 0201/88720-62, E-Mail: hecker@emg.essen.de; Stadt Dortmund, Christian Schön, Telefon: 0231/50-25677, E-Mail: cschoen@stadtdo.de; Bochum Marketing GmbH, Christian Gerlig, Telefon: 0234/9049639, E-Mail: gerlig@bochum-marketing.de
Source: idr
Erste Weihnachtsmärkte im Ruhrgebiet abgesagt

Print Friendly, PDF & Email