Corona “erschnüffeln”: Erste Versuche der Gasanalyse verlaufen positiv

Veröffentlicht am 28.10.2020 14:25 von Redaktion

Aufrufe: 55

Dortmund (idr). Die ersten Ergebnisse lassen hoffen: Mediziner des Klinikums Dortmund testen zusammen mit internationalen Wissenschaftlern ein Verfahren zum “Erschnüffeln” von Covid19 in der Atemluft. Die Treffgenauigkeit der Atemanalyse liegt im Vergleich zum üblichen PCR-Test bei rund 80 Prozent.
Die Forscher haben bei Patienten Atemproben genommen und diese von einem Gerät auswerten lassen, das die feine Sensorik einer Hundenase nachahmt. Es misst die Moleküle in der Ausatemluft und ermittelt daraus ein Profil, das typisch für den Atem von Corona-Patienten ist. Untersucht werden spezielle Entzündungs- und Stoffwechselmoleküle als Reaktionen des Körpers auf die Erkrankung. Die Gasanalyse soll jetzt weiter präzisiert werden, um die Treffgenauigkeit zu erhöhen.
Ziel der neuen Methode ist eine Beschleunigung der Corona-Tests. Idealerweise könnte das Ergebnis ähnlich wie bei einem Alkoholtest unmittelbar nach dem “Ins-Röhrchen-Pusten” vorliegen.
Infos: www.klinikumdo.de

Pressekontakt: Klinikum Dortmund, Marc Raschke, Telefon: 0231/953-21200, E-Mail: marc.raschke@klinikumdo.de
Source: idr
Corona “erschnüffeln”: Erste Versuche der Gasanalyse verlaufen positiv

Print Friendly, PDF & Email