Schilder- und Lichtreklamehersteller bewerten beste Gesellenstücke

Veröffentlicht am 17.11.2020 17:35 von Redaktion

Aufrufe: 191

Pressemitteilung

 

Dortmund, 17.11.2020

Gesellin aus Hessen siegt beim Bundeswettbewerb / Jury des ZVSL begutachtet in Dortmund Arbeiten aus ganz Deutschland für das Finale des bundesweiten Praktischen Leistungswettbewerbs des Handwerks

Jury-Veranstaltung in Dortmund mit (v.l.) ZVSL-Geschäftsführer Ludgerus Niklas, Jury-Mitglieder Bildungsausschuss-Mitglied Markus Michaelis, stv. Bundesinnungsmeister Frank Berenbrinker, Bildungsausschuss-Mitglied Guido Joeres und Vorstandsvorsitzende Bundesinnungsmeisterin Martina Gralki-Brosch.
Foto: ZVSL

„Wir wissen, was wir tun.“ – unter diesem Motto fand in diesem Jahr der bundesweite Praktische Leistungswettbewerb im Handwerk statt. Mit dabei waren auch fünf Landessieger des Schilder- und Lichtreklameherstellerhandwerks. Sie fanden jetzt den Weg aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zur Beurteilung nach Dortmund. Eine fachkundige vierköpfige Jury, bestehend aus der Vorstandsvorsitzenden Martina Gralki-Brosch, ihrem Stellvertreter Frank Berenbrinker und den ZVSL-Bildungsausschussmitgliedern Guido Joeres und Markus Michaelis unterzog die Werkstücke in den Ausbildungswerkstätten des Handwerks in Dortmund-Körne einer mehrstündigen genauen Prüfung.

Aufgaben mit hohem Können gelöst

Zur fachlichen Beurteilung gehörte die Werbewirksamkeit der Arbeit, der Schwierigkeitsgrad der Umsetzung, die Sorgfalt der Bearbeitung, die Materialauswahl und die Form- und Farbgebung. Als Prüfungsaufgabe hatten die Auszubildenden in diesem Jahr eine Außenwerbung herzustellen für „Mälzers Privatbrauerei“, ein fiktives Familienunternehmen, das seit 1836 existiert und Bierspezialitäten und Brauereiführungen anbietet. Insgesamt attestierte die Jury allen Werkstücken auch in diesem Jahr ein gutes Leistungsniveau. Die Sieger sind:

  1. Platz (Bundessiegerin):

Michelle Maibaum (Hessen)

Ausbildungsbetrieb: Peeters Autolackiererei GmbH, Griesheim

 

  1. Platz:

Luis Mühlenschulte (NRW),
Ausbildungsbetrieb: SIGN & SHOP Klotz Werbetechnik GmbH, Bonn

 

  1. Platz:

Hendrik Adletha (Rheinland-Pfalz),

Ausbildungsbetrieb: Gebr. Heymann GmbH, Geisig

 

Im Gegensatz zu den Vorjahren wird die Siegerin in diesem Jahr allerdings nicht zu einer zentralen Schlussfeier fahren können, um ihre Auszeichnung persönlich entgegennehmen zu können. Aufgrund der aktuellen Auflagen der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung am 5. Dezember 2020 in Berlin als Livestream in einem virtuellen Format stattfinden. Die Veranstaltung findet ab 13 Uhr als Livestream statt unter www.zdh.de/plw-2020

 

Kontakt und Nachfragen:

Zentralverband Schilder und Lichtreklame

Geschäftsführer Ludgerus Niklas

Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund

Tel: 0231 5177-140 | Fax: 0231 5177-197

www.zvsl.de

niklas@zvsl.de

Print Friendly, PDF & Email