Mittwoch, Dezember 2nd, 2020

 

24 Türchen für schöne Haare

“Was würdest Du beim nächsten Friseur-Besuch machen lassen?“ Mit dieser fantasieanregenden Frage startete die Friseur Innung Dortmund und Lünen am vergangenen Freitag eine ganz besondere Beauty-Verlosung auf Instagram. Mitmachen konnten alle, die sich online als Follower unter @friseurinnungdolue einloggten und ihre Wünsche posteten. Als Preis lockte nichts weniger als einer der exklusivsten Beauty-Adventskalender Deutschlands von NEWSHA – private haircare aus Mülheim an der Ruhr im Wert von 320 Euro.


Doppeltes Jubiläum für Waltroper Elektroinstallateur-Meister

Auf sein 25-jähriges Betriebsjubiläum und 25 erfolgreiche Jahre als Elektroinstallateur-Meister kann der Waltroper Axel Stamm zurückschauen. Anlässlich dieses besonderen Tages überreichte jetzt der Obermeister der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen, Volker Conradi, den Silbernen Meisterbrief und eine Ehrenurkunde des Handwerks an den Jubilar. Zu den ersten Gratulanten gehörten Innungsgeschäftsführer Joachim Susewind und Gabor Leisten, Abteilungsleiter Unternehmensberatung der Handwerkskammer Dortmund.


Verkehrsverbünde planen einheitlichen ÖPNV-Tarif           

Die Verkehrsverbünde in NRW wollen gemeinsam ab Ende 2021 einen landesweit einheitlichen elektronischen Tarif einführen, den eTarif NRW. Eine entsprechende Absichtserklärung haben der Aachener Verkehrsverbund, der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, der Verkehrsverbund Rhein-Sieg, die WestfalenTarif GmbH, der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe und das Verkehrsministerium Nordrhein-Westfalen unterzeichnet. Das Land unterstützt das Vorhaben mit insgesamt 100 Millionen Euro.


Anna Herzig wird Dortmunder “Stadtbeschreiberin”            

Anna Herzig wird die nächste “Stadtbeschreiberin” für Dortmund. Die 33-jährige Österreicherin folgt der Berliner Autorin Judith Kuckart. Sie wird von Mai bis Ende Oktober 2021 in Dortmund leben und arbeiten. Für die Zeit ihres Aufenthalts erhält sie eine mietfreie Wohnung sowie monatlich 1.800 Euro Honorar.


Guter Führungsstil stärkt Resilienz der Mitarbeiter        

Der Führungsstil von Vorgesetzten kann die Resilienz der Mitarbeiter positiv beeinflussen. Das zeigt eine Untersuchung der International School of Management (ISM) in Dortmund. Eine Befragung von 232 Beschäftigten zeigt: Je höher die Beschäftigten die sinnstiftende Führungsqualität ihrer Vorgesetzten einstufen, desto höher bewerten sie auch ihre eigene psychische Widerstandsfähigkeit. Ein guter Chef zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass er Ziele aufzeigt, Aufgabenbereiche entsprechend der Stärken der Mitarbeiter gestaltet, Respekt zeigt und Verantwortung überträgt.