Bildungskreis Handwerk testet Beschäftigte und Lehrgangsteilnehmer

Veröffentlicht am 23.03.2021 13:14 von Redaktion

Aufrufe: 242

 

Am Montag 120 Antigen-Schnelltests durchgeführt / Aktion soll ab sofort wöchentlich durch den arbeitsmedizinischen Dienst der Praevent GmbH wiederholt werden / Ziel ist Minimierung des Ansteckungsrisikos

Initiative gegen die Infektion: Geschäftsführer Volker Walters (l.) und der Kaufmännische Leiter der Praevent GmbH, Henrik Fibbe. Foto: Bildungskreis Handwerk e.V.

In einer beispielhaften Initiative hat der Bildungskreis Handwerk e.V. am Montag allen Beschäftigten, der gesamten Verwaltung der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aller Lehrgänge die Möglichkeit gegeben, sich auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen zu lassen. Insgesamt 120 Personen wurden innerhalb von zwei Stunden durch geschultes Fachpersonal per Nasenabstrich einem Antigen-Schnelltest unterzogen. „Wir stellen uns damit sowohl unserer Verantwortung als Arbeitgeber als auch als Bildungseinrichtung und wollen das Infektionsrisiko in der Verwaltung und den Werkstätten soweit wie möglich minimieren“, erläutert Volker Walters, Geschäftsführer des Bildungskreises Handwerk e.V. (BKH) die Aktion. Die Tests sollen ab sofort wöchentlich angeboten werden mit einer Option auf zusätzliche Tests bei Änderung der derzeit dynamischen Infektionslage.

Arbeitsmedizinischer Dienst übernimmt Tests

Durchgeführt werden die Schnelltests von der Dortmunder Praevent GmbH, einem arbeitsmedizinischen Zentrum in Dortmund-Barop. „Als arbeitsmedizinischer Dienst arbeiten wir eng mit der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen und den Mitgliedsunternehmen zusammen“, erklärt Henrik Fibbe, Kaufmännischer Leiter des Zentrums. „Wir konnten in der Region Dortmund bereits umfangreiche Erfahrungen mit dem Testen kleinerer und größerer Belegschaften im Außendienst sammeln und unterstützen die Unternehmen gern.“ Das Vorgehen bei den Tests ist schnell und unkompliziert. Sollten Ergebnisse positiv sein, haben die Mitarbeiter der Praevent GmbH die Möglichkeit, einen genaueren PCR-Test ebenfalls gleich vor Ort durchzuführen und den Abstrich ohne Umwege direkt ins Labor zu schicken. Zustande gekommen ist die Idee im Handwerk über den Arbeitsschutzbeauftragten der Kreishandwerkerschaft, Wolfgang Kahnert, der im dauerhaften Austausch mit dem arbeitsmedizinischen Dienst im Rahmen der Betreuung der Handwerksbetriebe steht.

 

Über die Praevent GmbH

Die Praevent GmbH wurde 2001 von Dr. Eiad J. Awwad und Dr. Andreas Brune gegründet, um Unternehmen ganzheitliche Betreuungskonzepte im Bereich Arbeits- und Betriebsmedizin anzubieten. Seit Mitte 2017 betreibt das Unternehmen ein modernes arbeitsmedizinisches Zentrum in unmittelbarer Nähe zum Stadion und Technologiepark am Helenenbergweg in Dortmund-Barop. Seit Anfang 2019 ergänzt preveo Dortmund das Portfolio der GmbH. Preveo bietet Unternehmen ein ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Check-Up-Untersuchungen und anderen präventivmedizinischen Leistungen an.

Über den Bildungskreis Handwerk e.V.

Der Bildungskreis Handwerk e.V. ist ein gemeinnütziger Bildungsträger, der von den Innungen der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen gegründet wurde. Seit mehr als 40 Jahren ist er erfolgreich in der Aus- und Weiterbildung tätig. Zu seinen Aufgaben gehören die Umschulung mit anerkannten Berufsabschlüssen und die zielgerichtete Qualifizierung von Arbeitssuchenden. Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern finden Kurse in acht Werkstätten mit modernen Ausstattungen und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern statt. Durch eine individuelle Beratung und pädagogische Begleitung wird die Arbeitsplatzsuche vom BKH aktiv unterstützt.

 

 

Kontakt und Nachfragen

Bildungskreis Handwerk e.V.
Geschäftsführer Volker Walters
Lange Reihe 62, 44143 Dortmund
Tel.: 0231 5177-160; Fax: 0231 5177-196
E-Mail: walters@handwerk-dortmund.de
www.bildungskreis-handwerk.de

Print Friendly, PDF & Email


(Nächster Beitrag) »