Beginn der Bauarbeiten am Radschnellweg Ruhr in Dortmund

Veröffentlicht am 19.04.2021 11:36 von Redaktion

Aufrufe: 54

Dortmund (idr). Die Stadt Dortmund startet heute die Bauarbeiten am Radschnellweg Ruhr (RS1) auf ihrem Stadtgebiet. Im Kreuzviertel wird der RS1 als Fahrradstraße gestaltet. Der erste Bauabschnitt beginnt am Einmündungsbereich der Arneckestraße und führt bis zum Ende der Großen Heimstraße an der Wittekindstraße. Die Fahrbahndecke wird im gesamten Verlauf vollständig erneuert, die Fahrbahn zum Teil verbreitert.

Der erste Bauabschnitt wird im Rahmen der Sonderförderung des Radschnellwegs Ruhr über die Bezirksregierung Arnsberg mit Mitteln des Landes NRW unterstützt. Die Kosten belaufen sich auf 755.300 Euro.

Rund 24 Kilometer des RS1 verlaufen durch Dortmund. Durch die parallele Arbeit an den Teilstücken in der Baulast der Stadt und in der Baulast des Landes sollen zeitnah weitere Bauabschnitte realisiert werden. Ziel ist es, dass der Radschnellweg bis 2030 in Dortmund durchgehend befahrbar ist.

Infos: : http://www.dortmund.de/rs1

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Pressestelle, Maximilian Löchter, Telefon: 0231/50-25347, E-Mail: mloechter@stadtdo.de

Print Friendly, PDF & Email