Zahl der Erwerbstätigen im Ruhrgebiet hat zugenommen

Veröffentlicht am 11.05.2021 15:28 von Redaktion

Aufrufe: 91

idr 2021/625 (Krö)
11.05.2021

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Zahl der Erwerbstätigen in der Metropole Ruhr ist gestiegen. Für das Jahr 2019 ermittelte das Statistik-Team des Regionalverbandes Ruhr (RVR) 2.470.400 Erwerbstätige. Das waren 0,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Grundlage waren Daten des Landesamtes IT.NRW. Im produzierenden Gewerbe stieg die Zahl von 475.900 (2018) auf 480.400 (2019).

Nach Köln (787.500 Erwerbstätige) und Düsseldorf (550.800) wies Essen (339.200) die höchste Zahl Erwerbstätiger in NRW aus. Die niedrigsten Erwerbstätigenzahlen wurden für Bottrop (47.700), Remscheid (61.600) und Herne (63.400) ermittelt. Im produzierenden Gewerbe wies Herne den höchsten prozentualen Zuwachs (+5,4 Prozent) und Bottrop (-5,9 Prozent) den höchsten Rückgang auf.

Infos unter https://www.it.nrw/zahl-der-erwerbstaetigen-im-jahr-2019-fast-allen-kreisfreien-staedten-und-kreisen-nrws-gestiegen

Pressekontakt: RVR, Regionalstatistik, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr; IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de;

Print Friendly, PDF & Email