Goldener Meisterbrief für Boeler Fleischermeister Schnettler

Veröffentlicht am 18.05.2021 15:21 von Redaktion

Aufrufe: 129

Pressemitteilung

 

18.05.2021

Fleischer-Innung Westfalen Mitte überreicht Friedhelm Schnettler den Goldenen Meisterbrief / Hagener Fleischer kann auf 50 erfolgreiche Jahre als Meister zurückschauen / Familienbetrieb besteht seit 142 Jahren und wird bereits in fünfter Generation geführt

Offizielle Übergabe des Goldenen Meisterbriefs mit (v. l.) Obermeister der Fleischer-Innung Westfalen-Mitte Dirk Klusmeier, Jubilar Friedhelm Schnettler und Innungsgeschäftsführer Ludgerus Niklas. Foto: Fleischer-Innung

Auf 50 erfolgreiche Jahre als Fleischermeister kann der gebürtige Hagener Friedhelm Schnettler zurückblicken. Anlässlich des Jubiläums übergaben Obermeister Dirk Klusmeier und Innungsgeschäftsführer Ludgerus Niklas von der Fleischer-Innung Westfalen Mitte persönlich den Goldenen Meisterbrief an den Jubilar und gratulierten sehr herzlich im Namen der ganzen Innung. „Wir freuen uns ganz besonders, solch einen handwerklich hervorragend aufgestellten Familienbetrieb als Mitglied in unserer Innung zu haben“, betonte Obermeister Klusmeier. „Der Meistertitel garantiert eben immer noch besondere Leistung und Qualität.“

Erfolgreiche Fleischerei seit 142 Jahren

Bei der Familie Schnettler hat das Fleischerhandwerk Tradition: Bereits vor 142 Jahren, am 1. November 1878, gründete der Urgroßvater Fritz Schnettler die Metzgerei in Hagen-Boele und legte damit den Grundstein für den Familienbetrieb, der heute in fünfter Generation geführt wird. Für den 14-jährigen Friedhelm Schnettler war es 1962 eine Selbstverständlichkeit, sich im elterlichen Betrieb zum Fleischer ausbilden zu lassen und damit als ältester Sohn von fünf Kindern das Familienerbe anzutreten. 1965 legte er die Gesellenprüfung ab, 1971 die Meisterprüfung und 1974 übernahm er schließlich den Betrieb des Vaters. „Ich habe all die Jahre gern in der Fleischerei gearbeitet, zum Glück sind wir auch von größeren Katastrophen verschont geblieben, alles hat wunderbar funktioniert“, erzählt der Fleischermeister. „Ein besonderer Dank geht dabei an meine Ehefrau, ohne die ich das alles nicht ‚gemeistert’ hätte“, fügt er hinzu. Der heute 73-Jährige hilft immer noch mit im Betrieb in der Hospitalstr.1 in Hagen-Boele, hat allerdings 2009 offiziell das Geschäft an seine beiden Töchter, Fleischermeisterin Claudia Schnettler und Köchin Katharina Schnettler, weitergegeben. Eine Sache lag Friedhelm Schnettler in den vergangenen Jahren besonders am Herzen: „Ich habe immer gern ausgebildet, im Laufe der Zeit rund 50 junge Leute. Wer nicht ausbildet, kann auch nicht erwarten, gute Mitarbeiter zu haben“, betont er. Friedhelm Schnettler war von Beginn an Mitglied der Fleischer-Innung Westfalen Mitte, davon mehrere Jahre in der Funktion des Obermeisters.

Über Hagen hinaus bekannt

Dass das Fleischerfachgeschäft – heute die älteste Fleischerei Hagens – sich über so viele Jahre erfolgreich halten konnte, liegt nicht nur an der hohen Qualität der Waren. Die Fleischerei Schnettler ist in den Jahren ihres Bestehens nicht nur für die Boeler Bevölkerung, sondern auch im weiten Umkreis darüber hinaus ein Begriff und eine Marke geworden. Seit Generationen werden Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung und nach original Familienrezepten verkauft, das Qualitätsmarkenfleisch stammt aus tiergerechter Haltung. „Man muss aber auch mit der Zeit gehen“, fügt Friedhelm Schnettler hinzu. Die Fleischerei mit 13 Angestellten bietet daher auch erfolgreich Partys-Service und Leckeres zum Mitnehmen in Einmachgläsern an.

 

 

Kontakt:

Fleischer-Innung Westfalen Mitte

Geschäftsführer Ludgerus Niklas

Lange Reihe 62

44143 Dortmund

Tel.: 0231/5177-140

Fax: 0231/5177-197

E-Mail: niklas@handwerk-dortmund.de

 

 

Print Friendly, PDF & Email