Corona-Pandemie bremst Konzerngewinn-Prognose von Borussia Dortmund

Veröffentlicht am 27.05.2021 17:16 von Redaktion

Aufrufe: 106

27.05.2021

Ruhrgebiet, NRW
Sport & Sportpolitik, Wirtschaft

Dortmund (idr). Borussia Dortmund erwartet für das gesamte Geschäftsjahr 2020/2021 einen Konzernjahresfehlbetrag von rund 75 Millionen Euro. Die Covid-19 Pandemie mit ihren anhaltenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens habe die wirtschaftliche Entwicklung von Borussia Dortmunds erheblich beeinträchtigt, so der Club. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) wird laut Einschätzung des Clubs bei 33 Millionen Euro liegen. Der Ausblick steht noch unter Vorbehalt.

Borussia Dortmund war im Jahr 2000 als erster Fußballbundesligist an die Börse gegangen.

Infos unter http://www.borussia-aktie.de

Pressekontakt: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA, Dr. Robin Steden, Telefon: 0231/9020-2746, E-Mail: aktie@bvb.de

Print Friendly, PDF & Email


« (Vorheriger Beitrag)



Ähnliche Nachrichten

  • Verfügbares Einkommen je Einwohner der Metropole Ruhr ist gestiegen