Stabswechsel im Geschäftsbereich Fahrzeuglackierer

Veröffentlicht am 02.06.2021 09:05 von Redaktion

Aufrufe: 47

FRANKFURT. Der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz vollzieht einen Stabwechsel in seinem Geschäftsbereich Fahrzeuglackierer. Dr. Albert Bill, der am vergangenen Samstag sein 65. Lebensjahr vollendet hat, geht zum Ende des Jahres in den Ruhestand. Bereits zum 01. Juni 2021 übergibt er die operative Leitung des Geschäftsbereichs an seinen Nachfolger, Torsten Schmidt. In den verbleibenden Monaten bis zum Jahresende wird sich Dr. Bill u.a. auf die anstehende Novellierung der Ausbildungsordnung für die Fahrzeuglackierer konzentrieren.

 

Dr. Albert Bill (links) übergibt zum 1. Juni die operative Leitung des Geschäftsbereichs Fahrzeuglackierer an seinen Kollegen Torsten Schmidt (rechts). Foto: Müller/Bundesverband.

„Der Stabswechsel heute ist für uns bereits Anlass, Dr. Albert Bill für viele Jahre außergewöhnliche engagierte Arbeit und für die kompetente und leidenschaftliche Leitung des Geschäftsbereichs Fahrzeuglackierer im Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz zu danken“, erklärt Hauptgeschäftsführer Mathias Bucksteeg. Dr. Bill habe die Gesellschaft für Fahrzeuglackierung zu einem Forum für innovative Fahrzeuglackiererbetriebe und ihre Marktpartner ausgebaut. „Das Institut für Fahrzeuglackierung genießt heute einen sehr guten Ruf in der Branche. Das ist auch sein Verdienst“, so Bucksteeg.

Mit großer Erfahrung in die Verhandlungen

Für die endgültige Verabschiedung wird es im Herbst einen würdigen Rahmen geben. Seine ganze Erfahrung und sein Gewicht in der Branche wird Dr. Bill bis dahin darauf verwenden, die neue Ausbildungsordnung für das Fahrzeuglackiererhandwerk anzuschieben. „Wir sind froh und dankbar, dass diese komplizierte und extrem wichtige Aufgabe in seinen Händen liegt“, erklärt Bucksteeg. Auch die Organisation des Bundesleistungswettbewerbs sowie verschiedener Qualifizierungsangebote werde Dr. Bill bis Dezember weiter verantworten. „Damit bündelt sich bei ihm in den kommenden Monaten das Zukunftsthema Aus- und Weiterbildung. Wir finden, dass ist die passende Verantwortung am Ende einer langen, immer engagierten und hoch kompetenten Laufbahn“, so der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes.

Gutes Fundament für die Zukunft gelegt

Nachfolger Torsten Schmidt ist in der Branche kein Unbekannter. Seit August 2018 ist er bereits für das Institut für Fahrzeuglackierung im Bundesverband tätig und bringt außerdem über 30 Jahre Berufserfahrung in der Fahrzeuglackierung. „Als Maler- und Lackierermeister und gelernter Fahrzeuglackierer bin ich eng mit unserem Handwerk verbunden. Wir durchleben aktuell turbulente Zeiten. Die Situation ist nicht leicht für unsere Innungsfachbetriebe, da sich nicht nur die Auftragslage drastisch geändert hat, sondern auch das administrative Geschäft stark zunimmt“, so Schmidt. Umso wichtiger sei es, die Dienstleistungen des Verbandes für die Betriebe noch weiter auszubauen. Schmidt: „Dafür mache ich mich stark.“

Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz
Gräfstraße 79
60486 Frankfurt

  +49(69)66575-300
  +49(69)66575-350
  info@farbe.de

Print Friendly, PDF & Email


« (Vorheriger Beitrag)