Dreifacher Personalwechsel beim Bildungskreis Handwerk e.V.

Veröffentlicht am 25.06.2021 17:58 von Redaktion

Aufrufe: 131

 

Martin Rostowski übernimmt die Position des stellvertretenden Geschäftsführers beim BKH und wird Nachfolger von Michael Eissing, der in den Ruhestand geht. Lisa-Marie Rematore wird neue Leiterin der Projektplanung.

Wechsel im Führungsteam des BKH: (vorne v. l.) der neue stv. Geschäftsführer Martin Rostowski, die neue Leiterin der Projektplanung Lisa-Marie Rematore und der ehem. Stv. Geschäftsführer Michael Eissing, (hinten v.l.) Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerker-schaft Joachim Susewind, Kreishandwerksmeister Christian Sprenger sowie BKH-Geschäftsführer Volker Walters. Foto: Bildungskreis Handwerk e.V.

Mit einem dreifachen Wechsel im Führungsteam hat der Bildungskreis Handwerk e.V. (BKH) in Dortmund die Weichen für die Zukunft neu gestellt. Bei der Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Bildungsträgers heute in Dortmund-Körne wurde der 54-jährige Diplom-Sozialarbeiter Martin Rostowski offiziell zum neuen stellvertretenden Geschäftsführer bestimmt. Er ist Nachfolger von Michael Eissing, der die Position beim Bildungskreis seit Jahresbeginn 2015 innehatte und jetzt in den Ruhestand geht. Künftige Leiterin der Projektplanung beim BKH wird die 29-jährige studierte Bildungswissenschaftlerin Lisa-Marie Rematore, die nach einem Jahr Einarbeitungszeit und zwei Jahren Erfahrung im Projekt „Willkommenslotse“ künftig die bisherige Position von Martin Rostowski übernehmen wird.

Lob für großes Engagement
Mit Michael Eissing verlässt ein erfahrener Mann den Bildungskreis Handwerk. Der 70-jährige gebürtige Münsteraner war seit 1990 als Lehrer für Deutsch, Politik, Wirtschaft und EDV sowie als Azubi-Trainer und Job-Trainer beim Wirtschaftsdienst Handwerk angestellt. Mit Beginn des Jahres 2015 stieg er zum stellvertretenden Geschäftsführer des BKH auf. „Michael Eissing hat seine Position stets gewissenhaft, mit großer Weitsicht und hohem persönlichen Engagement ausgefüllt“, lobte der Geschäftsführer des Bildungskreises Handwerk Volker Walters den angehenden Ruheständler bei seiner Verabschiedung. „Der Bil-dungskreis Handwerk ist ihm zu großem Dank verpflichtet, verbunden mit dem Wunsch für viele erholsame und gute Jahre im Ruhestand.“ Gleichzeitig führte Volker Walters den künf-tigen stellvertretenden Geschäftsführer Martin Rostowski in sein Amt ein und wünschte ihm eine glückliche Hand bei der Erfüllung seiner künftigen Aufgaben. Der gebürtige Regensburger Martin Rostowski hatte 1994 sein Studium zum Diplom-Sozialarbeiter an der Fachhochschule Münster abgelegt. Von 1996 an arbeitete er als Sozialarbeiter beim Bildungskreis Handwerk, unterbrochen von einem Jahr in gleicher Position bei der Kreishandwerkerschaft Soest. Seit Februar 2015 hatte er die Leitung der Projektplanung beim BKH inne, die er nun an Lisa-Marie Rematore abgibt.

Über den Bildungskreis Handwerk e.V.
Der Bildungskreis Handwerk e.V. ist ein gemeinnütziger Bildungsträger, der von den Innun-gen der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen gegründet wurde. Seit mehr als 40 Jahren ist er erfolgreich in der Aus- und Weiterbildung tätig. Zu seinen Aufgaben gehören die Umschulung mit anerkannten Berufsabschlüssen und die zielgerichtete Qualifizierung von Arbeitssuchenden. Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern finden Kurse in acht Werkstätten mit modernen Ausstattungen und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern statt. Durch eine individuelle Beratung und pädagogische Begleitung wird die Arbeitsplatzsuche vom BKH aktiv unterstützt.

 

Kontakt und Nachfragen
Bildungskreis Handwerk e.V.
Geschäftsführer Volker Walters
Lange Reihe 62, 44143 Dortmund
Tel.: 0231 5177-160; Fax: 0231 5177-196
E-Mail: walters@handwerk-dortmund.de
www.bildungskreis-handwerk.de

Print Friendly, PDF & Email