Beste Tischler-Gesellenstücke beim Wettbewerb „Die Gute Form“ ausgezeichnet

Veröffentlicht am 15.07.2021 13:11 von Redaktion

Aufrufe: 576

Tischler-Innung Dortmund und Lünen übergibt Auszeichnungen verbunden mit Prämien der Sparkasse Dortmund / Jury wählt drei beste Gesellenstücke aus / Traditionswettbewerb zeigt hohe Qualität der Ausbildung

 Sie sind Unikate, handwerklich hervorragend bearbeitet und geprägt vom Ideenreichtum ihrer Erbauer: Über insgesamt 11 herausragende Gesellenstücke konnte sich die Jury beim diesjährigen Wettbewerb „Die gute Form 2021 – Tischler gestalten ihr Gesellenstück“ in Dortmund freuen. „Es war in diesem Jahr keine leichte Aufgabe, weil die Ausarbeitung der Gesellenstücke insgesamt sehr gut war“, erklärt Dirk Goebel, Obermeister der Tischler-Innung Dortmund und Lünen. „Für uns ist das aber auch ein starker Beweis für die hohe Qualität der Ausbildung in den Innungsbetrieben des Tischlerhandwerks.“ Bewertet wurden die eingereichten Arbeiten nach den Kriterien Idee (Eigenständigkeit und Qualität der Idee), Form (Linienführungen, Gliederungen, Proportionen sowie Material- und Farbkomposition), Funktion (Nutzungsqualität, Handhabung und Ergonomie) sowie die werkgerechte Konstruktion.

Gemeinsames Foto der Bestplatzierten mit (v.l.) Patrick Mechenbier (Platz 2), Obermeister Dirk Goebel, Lukas Baumgartl (Platz 1), Innungsgeschäftsführer Joachim Susewind, Paul Orlowski (Platz 3) und Stefan Finkeldei, Bereichsleiter Firmenkunden der Sparkasse Dortmund. Foto: Tischler-Innung Dortmund und Lünen

Drei Preise und acht Belobigungen
Die offiziellen Auszeichnungen des diesjährigen Gestaltungwettbewerbs wurden jetzt von der Tischler-Innung Dortmund und Lünen in den Werkstätten des Handwerks an der Langen Reihe in Dortmund-Körne übergeben. Mit dabei war auch in diesem Jahr die Sparkasse Dortmund, die traditionell die Junghandwerker mit einem Förderpreis in Höhe von 250 Euro, 150 Euro und 100 Euro unterstützt. Übergeben wurden die Urkunden und Schecks von Obermeister Dirk Goebel, Lehrlingswart Ulrich John und dem Bereichsleiter der Firmenkundenbetreuung der Sparkasse Dortmund, Stefan Finkeldei. Insgesamt acht Belobigungen und drei Sieger wurden bekanntgegeben:

Platz 1: Lukas Baumgartl (Ausbildungsbetrieb Tischlerei Freiformat Winnemöller & Scholz GbR, Dortmund) für seinen Schreibtisch Eiche/Linoleum „Lagom“ verbunden mit einer Geldprämie der Sparkasse Dortmund von 250,00 €

 Platz 2: Patrick Mechenbier (Ausbildungsbetrieb Marus Messebau GmbH, Hagen) für seine Garderobe Eiche/anthrazit verbunden mit einer Geldprämie der Sparkasse Dortmund von 150,00 €

Platz 3: Paul Orlowski (Ausbildungsbetrieb Stadt Dortmund) für sein Terrarium-Möbel Eiche verbunden mit einer Geldprämie der Sparkasse Dortmund von 100,00 €

Chance auf den Sieg im Bundeswettbewerb
Der Gestaltungswettbewerb „Die Gute Form“ zeichnet jedes Jahr exzellent gestaltete Gesellenstücke im Tischler- und Schreinerhandwerk aus. Die Innungsorganisationen des Tischlerhandwerks richten ihn zunächst auf Innungs-, dann auf Landes- und schließlich auf Bundesebene aus. Eine Experten-Jury wählt auf jeder Ebene die Stücke aus, die eine Runde weiterkommen. Auch die besten Arbeiten aus Dortmund und Lünen haben jetzt die Chance, sich beim Landeswettbewerb zu platzieren. Höhepunkt ist dann das Bundesfinale. Neben den drei Bundessiegern werden dort auch die Sonderpreisträger „Beschlag“, „Massivholz“ und „Oberfläche“ gekürt. Es winken Sach- und Geldpreise sowie die Aufnahme in das Begabtenförderungsprogramm des Handwerks.

Platz 1: Lukas Baumgartl Foto: Michael Printz / prima-MEDIASERVICE.de

 

Platz 2: Patrick Mechenbier
Foto: Michael Printz / prima-MEDIASERVICE.d

Platz 3: Paul Orlowski
Foto: Michael Printz / prima-MEDIASERVICE.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siegerehrung Platz 1: v.l.: Lehrlingswart Ulrich John, Stefan Finkeldei, Bereichsleiter Firmenkunden der Sparkasse Dortmund, Lukas Baumgartl, und Obermeister Dirk Goebel
Foto: Tischler-Innung Dortmund und Lünen

Siegerehrung Platz 2: v.l.: Lehrlingswart Ulrich John, Stefan Finkeldei, Bereichsleiter Firmenkunden der Sparkasse Dortmund, Patrick Mechenbier und Obermeister Dirk Goebel Foto: Tischler-Innung Dortmund und Lünen

Siegerehrung Platz 3: v.l.: Lehrlingswart Ulrich John, Stefan Finkeldei, Bereichsleiter Firmenkunden der Sparkasse Dortmund, Paul Orlowski und Obermeister Dirk Goebel Foto: Tischler-Innung Dortmund und Lünen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Tischler-Innung Dortmund und Lünen
Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund
Tel: 0231 5177-123 | Fax: 0231 5177-196
niemeier@handwerk-dortmund.de
www.tischler.handwerk-dortmund.de

Print Friendly, PDF & Email