Hochwasser-Hilfe der E-Handwerke NRW

Veröffentlicht am 20.07.2021 16:30 von Redaktion

Aufrufe: 66

Die starken Unwetter der vergangenen Tage haben auch in Nordrhein-Westfalen schlimme Spuren hinterlassen. Das E-Handwerk arbeitet auf Hochtouren, um die Stromversorgungen der Häuser wieder zumindest provisorisch in Betrieb nehmen zu können. Und dies mit höchstem persönlichen Einsatz der Helfer vor Ort; zahlreiche unserer E-Handwerksbetriebe sind bereits in den betroffenen Regionen ehrenamtlich im Einsatz. Hier zeigt sich das hohe Verantwortungsbewusstsein der E-Handwerke und besonders auch, wie systemrelevant das E-Handwerk tatsächlich ist! Ohne Strom lässt sich vor Ort nichts bewirken …

Derzeit steht unser Fachverband im engen Austausch auf Innungs-, Landes- und Bundesebene, um mögliche Hilfen für betroffene Mitgliedsbetriebe zu organisieren und zu koordinieren.

Auf unserer Sonderseite zur Hochwasserkatastrophe stellen wir regelmäßig aktuelle Informationen zur weiteren Unterstützung der betroffenen Betriebe ein. Die in den Krisenregionen tätigen E-Handwerksbetriebe finden hier zudem fachliche Beiträge und Hinweise rund um das Thema „Elektrosicherheit bei/nach Hochwasser“.

Bitte richten Sie Ihre Hilfsangebote und Hilfsanfragen per Mail an unsere Verbandsgeschäftsstelle unter hochwasser(at)feh-nrw.de.

 

Fachverband Elektro-und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen (FEH NRW)
Landesinnungsverband

GFEH – Gesellschaft zur Förderung der Elektro-Handwerke
in Nordrhein-Westfalen mbH

Gemeinsame Adresse:
Postfach 11 03 85 – 44058 Dortmund
Hannöversche Str. 22 – 44143 Dortmund
Telefon: (02 31) 5 19 85-0
Telefax: (02 31) 5 19 85-44
E_Mail: » info(at)feh-nrw.de
URL:     » www.feh-nrw.de

Print Friendly, PDF & Email





Ähnliche Nachrichten