Produzierende Betriebe im Ruhrgebiet steigerten Investitionen in den Umweltschutz

Veröffentlicht am 23.08.2021 10:39 von Redaktion

Aufrufe: 42

Im Jahr 2019 investierten mehr Betriebe des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) in der Metropole Ruhr in den Umweltschutz: Insgesamt flossen in 716 Unternehmen mehr als 870 Millionen Euro in entsprechende Maßnahmen. Im Jahr 2018 investierten noch 636 Betriebe etwas mehr als 555 Millionen Euro. Das geht aus einer aktuellen Statistik des Landesamtes IT.NRW hervor.

Zu den Investitionen für den Umweltschutz zählen jene Aufwendungen, die eine Verringerung oder Vermeidung von schädlichen Emissionen in die Umwelt bewirken oder dazu beitragen, den Einsatz von Ressourcen zu reduzieren. NRW-weit stieg die Summe der Investitionen in den Umweltschutz auf 2,34 Milliarden Euro.

Infos unter http://www.it.nrw.de

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6661, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Print Friendly, PDF & Email