Silberner Meisterbrief für Ausbilder Martin Pokolm

Veröffentlicht am 22.09.2021 15:33 von Redaktion

Aufrufe: 133

Dortmund, 22.09.2021

 

Leiter der Maler- und Lackierer-Werkstatt beim Bildungskreis Handwerk e.V. (BKH) in Dortmund-Körne blickt auf 25 meisterliche Jahre zurück / 51-jähriger Maler- und Lackierermeister ist seit 2012 als Ausbilder im Dienst

Den Silbernen Meisterbrief zum Dienstbeginn in der Werkstatt überrreicht: (v.l.) Maler- und Lackierermeister Martin Pokolm, stv. Geschäftsführer des BKH Martin Rostowski und BKH-Geschäftsführer Volker Walters. Foto: Bildungskreis Handwerk e.V.

Überraschenden Besuch bekam jetzt Martin Pokolm, Leiter der Maler- und Lackierer-Werkstatt des Bildungskreises Handwerk e.V. (BKH) in Dortmund-Körne. Volker Walters, der Geschäftsführer des BKH und Martin Rostowski, der stellvertretende Geschäftsführer des BKH, waren gleich zum Dienstbeginn in die Ausbildungswerkstatt gekommen, um dem 51-Jährigen Maler- und Lackierermeister seinen Silbernen Meisterbrief zu überreichen. „Sie können nicht nur auf 25 vorbildliche Jahre als Handwerksmeister zurückblicken, sondern haben sich auch als Ausbilder ganz besonders um Ihr Handwerk verdient gemacht”, lobte Geschäftsführer Volker Walters. „Mit großem Engagement, Fachwissen und Zuverlässigkeit haben sie es in ihren Jahren beim BKH geschafft, einer unüberschaubaren Menge an Auszubildenden das Know-how des Malers und Lackierers zu vermitteln. Dafür auch im Namen des Handwerks ein herzliches Dankeschön.”

Schon immer auf Meisterkurs

Martin Pokolm hatte 1990 in seinem Heimatort Holzwickede die Lehre als Maler und Lackierer abgeschlossen. Von Anfang an war für den jungen Gesellen damals klar, dass er seinen Meister machen wollte. Mit großem Engagement absolvierte er sein Fachabitur und belegte 1995 den Meisterlehrgang, den er im Alter von nur 26 Jahren 1996 mit der Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Dortmund abschloss. Ziel des heute 51-Jährigen war es schon damals, als Ausbilder oder Berufsschullehrer zu arbeiten. „Die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen hat mir einfach viel Spaß gemacht”, erklärt Martin Pokolm. „Das kannte ich als Gruppenleiter in der kirchlichen Jugendarbeit und darüber hinaus hatte ich einen wirklich guten Berufsschullehrer als Vorbild.” Er begann seine Karriere als Ausbilder beim Kolpingwerk, wechselte anschließend zur RAG Bildung (später TÜV Nord Bildung) und kam im April 2012 zum Bildungskreis Handwerk e.V. Hier leitet er seit nunmehr neun Jahren erfolgreich die Maler- und Lackiererwerkstatt. Darüber hinaus ist er im Prüfungsausschuss der Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen und seit Kurzem auch als Altgeselle tätig. „Ich würde auch heute noch jedem, der einen vielfältigen, abwechslungsreichen und kreativen Beruf sucht, zu einer Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk raten”, ist Martin Pokolm überzeugt. „Mit einer guten Ausbildung und einem guten Gesellenbrief kann man auch heute noch sehr weit kommen. Der Meisterbrief bietet die besten Chancen.”

 Kontakt und Nachfragen

Bildungskreis Handwerk e.V.
Geschäftsführer Volker Walters
Lange Reihe 62, 44143 Dortmund

Tel.: 0231 5177-160; Fax: 0231 5177-196
E-Mail: walters@handwerk-dortmund.de
www.bildungskreis-handwerk.de

 

 

Print Friendly, PDF & Email