Verbände und IG Metall einigen sich auf zweistufige Erhöhung – Ausbildungsvergütungen steigen

Veröffentlicht am 09.10.2021 12:27 von Redaktion

Aufrufe: 111

 

Die Verbände des nord-westdeutschen Tischlerhandwerks konnten sich in der aktuellen Tarifrunde mit der IG Metall Ende September 2021 auf einen Abschluss mit einer Laufzeit von 20 Monaten einigen.

Nicht nur der späte Verhandlungstermin war der Corona-Pandemie geschuldet – die gesamten Verhandlungen waren geprägt von der Frage, wie schwer einzelne Fertigungsschwerpunkte der Tischlerbetriebe, wie beispielsweise der Messe- und der Ladenbau, von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen sind. Ein weiterer zentraler Punkt war die Frage, wie sich die exorbitanten Steigerungen der Einkaufspreise von Holz, Holz-werkstoffen und weiteren Materialien innerhalb der ersten Jahreshälfte 2021 dauerhaft auf die Ertragslage auswirken werden.

Nachdem mehrmals ein Abbruch der Verhandlungen drohte, konnte schließlich nach zehnstündiger Verhandlung ein Ergebnis für die rund 80.000 Beschäftigten im nord-westdeutschen Tischlerhandwerk erzielt werden. Dieses beinhaltet im Einzelnen:

  • Die Beschäftigten erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von insgesamt 300 Euro, auszahlbar spätestens zum 28. Februar 2022.
    • Innerhalb des Sechsmonatszeitraums eintretende oder austretende Mitarbeiter erhalten eine Einmalzahlung, deren Höhe sich nach dem zeitlichen Anteil der Beschäftigung in der Zeit zwischen Oktober 2021 und März 2022 richtet.
    • Teilzeitbeschäftigte erhalten eine anteilige Einmalzahlung im Verhältnis ihrer individuellen Arbeitszeit zur regelmäßigen tariflichen Arbeitszeit.
  • Ab dem 1. April 2022 erhöhen sich die Entgelte um 2,5 Prozent. Der neue Ecklohn der Entgeltgruppe 6 erhöht sich damit auf 18 Euro.
  • Die Entgelttabelle sowie die Tabelle über Ausbildungsvergütungen können jeweils mit einmonatiger Frist, erstmals zum 31. Mai 2023 gekündigt werden.
  • Die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich ab dem 1. Januar 2022 wie folgt:
    1. Ausbildungsjahr: 700 €
    2. Ausbildungsjahr: 810 €
    3. Ausbildungsjahr: 910 €

Info: Mona Femmer, Fachverband Tischler NRW, Telefon: 02 31-91 20 10 41, femmer@tischler.nrw

Print Friendly, PDF & Email





Ähnliche Nachrichten