Duisburger Forscher entwickeln neuartigen Seilroboter für den Bau

Veröffentlicht am 28.10.2021 10:47 von Redaktion

Aufrufe: 55

idr 2021/1563 (Krö)
28.10.2021

Duisburg (idr). Künftig könnte Kollege Roboter auf dem Bau Einzug halten: In Duisburg präsentierte ein Entwickler-Team jetzt einen sogenannten Seilroboter, der über mehrere Stockwerke umfangreiche Maurerarbeiten erledigen soll. Der Roboter funktioniert ähnlich wie die Kameras, die an Seilen gespannt in Fußballstadien das Spielgeschehen mit Abstand und aus unterschiedlichen Perspektiven aufzeigen. Grundlage ist ein digitaler Plan, dessen digitale Daten an den Roboter geschickt werden.

Innerhalb weniger Stunden kann das Gerät aus handelsüblichen Kalksandsteinen eine ganze Etage zu mauern. Zudem kann es Steine in unterschiedlichen Formaten versetzen, Stürze einziehen und die automatische Bemörtelung übernehmen.

Die völlig neue Lösung für die Bauwirtschaft hat ein Team entwickelt, das aus Forschenden der Universität Duisburg-Essen (UDE), des Instituts für Angewandte Bauforschung Weimar und der Forschungsvereinigung Kalk-Sand besteht. Finanziell unterstützt und gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Pressekontakt: Uni Duisburg-Essen, Lehrstuhl für Mechatronik, Prof. Dr. Dieter Schramm, Telefon: 0203/379-3275, E-Mail: dieter.schramm@uni-due.de, Prof. Dr. Tobias Bruckmann, Telefon: -1908, E-Mail: tobias.bruckmann@uni-due.de

Print Friendly, PDF & Email