Samstag, Januar 15th, 2022

 

Erwartungen des Handwerks an die Landespolitik

Andreas Ehlert , Präsident der Dachorganisation Handwerk.NRW (Foto: Handwer.NRW)

Die amtierende Landesregierung habe seit 2017 insgesamt ordentliche Arbeit geleistet, befand der Präsident von HANDWERK.NRW, Andreas Ehlert, im Rahmen einer Pressekonferenz zum Jahresauftakt. Allerdings bleibe in den kommenden Jahren noch eine Menge zu tun, um den Wirtschafts- und Bildungsstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken und auf mehr Nachhaltigkeit auszurichten, unterstrich Ehlert. Die Erwartungen des nordrhein-westfälischen Handwerks an den künftigen Landtag stehen unter dem Titel „Nachhaltigkeit, Bildung, Wachstum“.


Maut: Verkehrsausschuss des Europaparlaments befürwortet Handwerkerausnahme

Die EU-Kommission hatte vorgeschlagen, alle Fahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen ohne Ausnahmemöglichkeit in die streckenabhängige Lkw-Maut einzubeziehen. Aktuell gilt in Deutschland eine Ausnahmeregelung für Handwerkerfahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen. Diese drohte dadurch zu entfallen.


Mit Compleo, homeway und TechniSat weiterhin auf Wachstumskurs

Für das Qualitätsbündnis der E-Branche steht 2022 ganz im Zeichen der Expansion. Denn rechtzeitig zum Jahresauftakt konnten drei neue E-Marken-Partner begrüßt werden: Compleo Charging Solutions, homeway und TechniSat.„Das E-Marken-Bündnis hat in den letzten Jahren ein beachtliches Wachstum verzeichnet“, zieht ZVEH-Präsident Lothar Hellmann Bilanz: „Besonders erfreulich ist, dass unsere Partner, mittlerweile 70 an der Zahl, nicht mehr nur aus traditionellen Bereichen der E-Branche kommen, sondern dass wir auch immer mehr Unternehmen begrüßen können, die – wie unsere drei neuen E-Marken-Partner – neuen Geschäftsbereichen wie zum Beispiel der E-Mobilität zuzurechnen sind.“