Ruhrgebiet setzt Aufwärtstrend auf dem Logistikmarkt fort

Veröffentlicht am 24.01.2022 18:07 von Redaktion

Aufrufe: 222

Ruhrgebiet
Wirtschaft

Metropole Ruhr (idr). Der Logistikmarkt in der Metropole Ruhr, der bereits besser durch das Pandemiejahr 2020 gekommen war als andere Standorte, setzt im vergangenen Jahr den Aufschwung fort. Mit einem Flächenumsatz von 683.000 Quadratmetern wurde das Vorjahresergebnis um gut zwei Prozent und der zehnjährige Durchschnitt um 42 Prozent übertroffen. Dies ergibt eine Analyse des Immobiliendienstleisters BNP Paribas Real Estate.

Im Ruhrgebiet wird der Logistikmarkt bereits seit längerem auch von Großabschlüssen geprägt, die wesentlich zu den hohen Flächenumsätzen beitragen und deutlich höher ausfallen als an den übrigen großen Standorten. Flächen ab 20.000 Quadratmeter machten 2021 knapp 56 Prozent des Umsatzes aus. Mehr als drei Viertel des Flächenumsatzes entfallen auf Neubauflächen.

Auch für 2022 prognostiziert BNP Paribas Real Estate einen überdurchschnittlichen Flächenumsatz für die Region.

Infos: https://www.realestate.bnpparibas.de/presse/immobilienmaerkte/ruhrgebiet-setzt-aufwaertstrend-auf-dem-logistikmarkt-fort

Pressekontakt: BNP Paribas Real Estate Holding GmbH, Telefon: 040/34848-443, E-Mail: melanie.engel@bnpparibas.com

Print Friendly, PDF & Email





Ähnliche Nachrichten

  • Noch zwei Tage bis zum Zensus-Stichtag: In NRW werden etwa 5,5 Millionen Menschen befragt