Januar, 2022

 

9,4 Prozent weniger Unternehmensinsolvenzen aber 245,5 Prozent mehr Verbraucherinsolvenzen im November 2021

Im November 2021 wurden bei den Amtsgerichten in Nordrhein-Westfalen 2 320 Anträge auf Eröffnung von Insolvenzverfahren gestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren das 138,7 Prozent mehr als im November 2020 (damals: 972 Verfahren) und 1,5 Prozent mehr als im Oktober 2021 (2 285 Verfahren).


Umfrage zeigt verhaltenen Jahresstart bei den Unternehmen im mittleren Ruhrgebiet und Westfalen

Die Unternehmen im mittleren Ruhrgebiet schauen noch verhalten auf das erste Halbjahr 2022. Das geht aus einer Konjunktur-Prognose der Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen hervor. Die 430 vorwiegend industriell geprägten Mitgliedsunternehmen gaben zwar für Geschäftserwartungen und Umsatzprognosen leicht positive Rückmeldungen, dafür stagnieren die Auftragsprognosen sowohl aus dem Inland (71 Prozent gegenüber 69 Prozent im Vorjahr) als auch aus dem Ausland (53 Prozent gegenüber 51 Prozent im Vorjahr).


IKK classic: Bonusprogramm 2022

Versicherte, die nachweisen, dass sie beispielsweise Vorsorgeuntersuchungen nutzen, sich impfen lassen, an Gesundheitskursen teilnehmen oder regelmäßig Sport treiben, erhalten für ihr Engagement einmal im Jahr einen Bonus. Claudia Baumeister, Regionalgeschäftsführerin der IKK classic in Dortmund, erklärt, wie es geht.