Programm-Buden für den Tag der Trinkhallen ausgewählt

Veröffentlicht am 12.04.2022 11:22 von Redaktion

Aufrufe: 105

idr 2022/502 (GaNe)
12.04.2022

Ruhrgebiet
Freizeit, Kulturelles, Tourismus

Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Die 50 Kioske sind ausgewählt, die am Tag der Trinkhallen am 6. August ein Kulturprogramm von der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) geschenkt bekommen. Die Buden liegen in 22 Städten und Kreisen im Ruhrgebiet – die meisten davon in Duisburg (7), Dortmund (7), Essen (6), Bochum und Oberhausen (je 5). 20 Trinkhallen haben sich erstmals angemeldet.

Das Programm wird momentan ausgearbeitet, doch die Sparten stehen bereits fest: Für Ruhrgebietsfeeling an der Bude sorgt z. B. ein vom Deutschen Fußballmuseum in Dortmund kuratiertes Programm zum Thema “Fußball”. An den “Filmbuden” zeigt Interkultur Ruhr im Rahmen des Projekts “Schmelztiegel Ruhrgebiet” Familienfilme der 1950er bis 1980er Jahre. Die weiteren Programmsparten sind “Gemischte Tüte”, “Musik” und “Kleinkunst”.

Die Bewerbungsphase um das von der RTG finanzierte Kulturprogramm ist zwar abgelaufen, mit einem eigenen Beitrag können sich Kioske jedoch noch bis zum 15. Juli anmelden. Sie erhalten ein Branding-Kit und sind so weithin als Teilnehmer beim Tag der Trinkhallen erkennbar. Auf einer virtuellen Karte werden sie zusammen mit den 50 Programm-Buden verortet.

Mit dem Tag der Trinkhallen feiert die Metropole Ruhr zum dritten Mal ihre Budenkultur. Die RTG verbindet die Kioske mit Fahrradrouten, die die Besucher zu gleich mehreren Buden ihrer Wahl lotsen. Auch geführte Touren sind in Planung. Unterstützt wird der Tag der Trinkhallen mit der Nachhaltigkeitsvereinbarung RUHR.2010 von Land NRW und Regionalverband Ruhr.

Infos: http://www.tagdertrinkhallen.ruhr

Pressekontakt: RTG, Nina Dolezych, Telefon: 0208/89959152, E-Mail: n.dolezych@ruhr-tourismus.de

Print Friendly, PDF & Email