Tischler-Schreiner-Campus für Auszubildende bundesweit gestartet

Veröffentlicht am 13.07.2022 16:35 von Redaktion

Aufrufe: 860

 

Landesfachverbände bieten neue digitale Lernplattform für den Ausbildungsalltag

Der neue Tischler-Schreiner-Campus umfasst vier Module: den Tischler-Schreiner-Test, Lerninhalte zur Vor- und Nachbereitung der Maschinenkurse TSM 1 bis 3, ein Werkzeugkasten unter anderem mit Lernvideos und Übungsmaterial sowie ein digitales Berichtsheft.

Auszubildende im Tischlerhandwerk lernen ab sofort auf dem Tischler-Schreiner-Campus: Pünktlich zum Start in das neue Ausbildungsjahr haben die Landesfachverbände des Tischler- und Schreinerhandwerks eine neue digitale Lernplattform an den Start gebracht. Der Tischler-Schreiner-Campus bietet Auszubildenden vier Module, die sie über die komplette Lehrzeit begleiten und mit denen sie sich beispielsweise auf ihre Maschinenkurse und Prüfungen vorbereiten können.

Die Lernplattform umfasst den Tischler-Schreiner-Test zur Prüfungsvorbereitung, Lerninhalte der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) zur Vor- und Nachbereitung der Maschinenkurse TSM 1 bis 3, ein digitales Berichtsheft sowie einen Werkzeugkasten mit Arbeitsblättern, Übungsstücken, Lernvideos und Infos zur Zwischen- und Gesellenprüfung. „Durch die Zusammenarbeit mit den anderen Landesfachverbänden steht der Tischler-Schreiner-Campus allen Auszubildenden bundesweit – mit teilweise landesspezifischen Inhalten – zur Verfügung“, erklärt Michael Bücking, der als Geschäftsführer des Fachverbandes Tischler NRW die Entwicklung des Tischler-Schreiner-Campus maßgeblich vorangetrieben hat. „Eine
erfolgreiche Ausbildung unterstützt die Digitalisierung, und um in der Digitalisierung erfolgreich zu sein, benötigen wir eine gute Ausbildung. Deshalb haben wir uns mit dem Tischler-Schreiner-Campus darauf konzentriert, die Ausbildung im Betrieb, in der Berufsschule und in der überbetrieblichen Lehrwerkstatt durch digitale Werkzeuge zu ergänzen.“

Tischler-Schreiner-Test überarbeitet und erweitert

Optimale Prüfungsvorbereitung: Der digitale Tischler-Schreiner-Test bietet Auszubildenden über 1.200 aktuelle Übungsaufgaben mit Musterlösungen.

Für die neue Lernplattform wurde der Tischler-Schreiner-Test, den es bisher als Buch in Kombination mit einer App gab, überarbeitet, erweitert und in eine komplett digitale Form übersetzt. „Der Tischler-Schreiner-Test hat seit über zehn Jahren tausenden Auszubildenden im Tischlerhandwerk dabei geholfen, sich auf ihre Zwischen- und Abschlussprüfungen vorzubereiten“, sagt Dr. Johann Quatmann, Hauptgeschäftsführer von Tischler NRW. „Die neue Version bietet zusätzlich zu neuen Inhalten auch neue Funktionen.“ Enthalten sind rund 1.200 aktuelle Übungsaufgaben – von Multiple-Choice-Fragen bis hin zu Mathematik-, Freitext- und Zeichenaufgaben. In einer kostenlosen Test-Version können Auszubildende einige dieser Fragen ausprobieren. Die Vollversion des Tischler-Schreiner-Tests kostet einmalig 29,50 Euro für die Dauer der gesamten Ausbildung.

TSM-Kurse optimal vor- und nachbereiten
Der Tischler-Schreiner-Campus unterstützt die Auszubildenden außerdem bei der Vor- und Nachbereitung der Tischler-Schreiner-Maschinenlehrgänge (TSM 1 bis 3) in den überbetrieblichen Lehrwerkstätten. Auf der Lernplattform stehen die von der BGHM entwickelten Module zu den TSM-Kursen kostenfrei allen TSM-Lehrgangsträgern, den Mitgliedsbetrieben der BGHM sowie allen TSM-Teilnehmerinnen und -teilnehmern zur Verfügung. „Wurde ein Modul erfolgreich abgeschlossen, können die Auszubildenden sowie Unternehmerinnen und Unternehmer einen Nachweis als PDF-Dokument herunterladen. Ausbilderinnen und Ausbilder können anhand dieser Bescheinigungen den individuellen Lernfortschritt nachvollziehen“, erklärt Michael Bücking. Ergänzt werden die Lernmodule durch Material rund um das sichere Arbeiten in der Werkstatt und auf der Baustelle.

Lernmaterial im digitalen Werkzeugkasten

Das Lernen auf dem Tischler-Schreiner-Campus funktioniert sowohl in der Desktop-Version als auch mobil am Tablet oder Smartphone.

Wie schärfe ich ein Stecheisen? Was muss ich für die Zwischenprüfung beachten? Was steht im Ausbildungsrahmenplan? Antworten auf all diese Fragen hält der digitale Werkzeugkasten auf dem Tischler-Schreiner-Campus bereit. Registrierte Nutzerinnen und Nutzer können kostenfrei auf die Inhalte zugreifen. Im digitalen Werkzeugkasten befinden sich unter anderem Lernvideos, Arbeitsblätter, Übungsstücke sowie Infos zur Zwischen- und Gesellenprüfung.

Digitales Berichtsheft für Auszubildende
Als viertes Modul bietet der Tischler-Schreiner-Campus ein bundeseinheitliches, an die Besonderheiten des Gewerks angepasstes, digitales Berichtsheft. Diese Branchenlösung wurde vom Fachverband Tischler NRW in Kooperation mit dem Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland, weiteren Landesfachverbänden sowie mit einem leistungsfähigen Anbieter von digitalen Berichtsheftplattformen entwickelt. „Beim Ausbildungsnachweis haben Ausbildungsbetriebe und die angehenden Auszubildenden ab sofort die Möglichkeit, zwischen einem analogen oder einem digitalen Berichtsheft zu wählen“, erklärt Dr. Johann Quatmann. „Eine digitale Lösung für das Berichtsheft bietet unter anderem den Vorteil, dass die Auszubildenden Zeichnungen, Fotos und Montagesituationen direkt integrieren können.“ Die Einträge können von den Ausbilderinnen und Ausbildern eingesehen und online freigegeben werden. Die neue Branchenlösung für das Tischler- und Schreinerhandwerk bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Übungs- und Testmodule, die in den ersten Monaten die Ausbildung unterstützen, bereitzustellen. Ebenso werden die Ausbildungsrahmenpläne für Auszubildende in dem digitalen Berichtsheft eingebunden, sodass direkt Bezug auf den betrieblichen Ausbildungsplan genommen werden kann.

Alle Infos zum neuen Tischler-Schreiner-Campus:
nrw.tischler-schreiner-campus.de

 

Bilder: Tischler NRW

Kontakt:

Fachverband des Tischlerhandwerks Nordrhein-Westfalen
Kreuzstraße 108 – 110
D-44137 Dortmund
T.  +49 (0)231 / 91 20 10-0
F.  +49 (0)231 / 91 20 10-10
verband@tischler.nrw

Print Friendly, PDF & Email