Baugewerke sprechen 75 Auszubildende frei

Veröffentlicht am 26.07.2022 15:46 von Redaktion

Aufrufe: 406

 

Pressemitteilung                                                                                                            26.07.2022

 

Gemeinsame Feier von drei Innungen und einer Fachgruppe / Festrednerin Nadja Lüders MdL (SPD) überbrachte Glückwünsche aus der Landeshauptstadt / Prüfungsbeste feierlich geehrt

 

Nach der Freisprechung stellten sich die neuen Gesellinnen und Gesellen der Baugewerke zu einem großen Erinnerungsfoto mit den Innungsvertretern und den Rednern der Freisprechungsfeier auf. Foto: KH

In einer gemeinsamen Freisprechungsfeier haben die Innungen der Baugewerke am Freitag ihre Auszubildenden in den Gesellenstand entlassen. Insgesamt 75 Absolventen der Wintergesellenprüfung 2021/2022 und der Sommergesellenprüfung 2022 wurden offiziell die Gesellenbriefe überreicht, darunter 16 Fliesenleger, 14 Maurer, 18 Straßenbauer, 6 Tiefbaufacharbeiter und 21 Zimmerer. Eingeladen zu der Feier hatten die Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen, die Straßen- und Tiefbau-Innung Dortmund und die Stukkateur- und Zimmerer-Innung Dortmund und Lünen sowie die Fachgruppe Fliesenleger.

Gratulation und gute Wünsche für die Zukunft

Herzlich begrüßt wurden die Absolventinnen und Absolventen stellvertretend für alle Innungen von Thomas Pape, dem Obermeister der Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen. „Sie haben mit Ihrer erfolgreichen Ausbildung ein Fachwissen erworben, das Sie ab heute zu gefragten Mitarbeitern im Handwerk macht. Das ist eine große Chance, auf der Sie Ihre Karriere aufbauen können“, ermunterte der Obermeister die Anwesenden. „Bilden Sie sich weiter und nutzen Sie diese Chance.“ Kreisaltgeselle Karsten Hueck erinnerte in seinem Grußwort an den Zusammenhalt und die Teamarbeit im Handwerk und wünschte den Absolventen einen guten Start in die berufliche Zukunft. Als Festrednerin hatten die Innungen die Dortmunder Landtagsabgeordnete und Generalsekretärin der SPD in NRW, Nadja Lüders, gewinnen können. „Sie haben Ihre Ausbildung in einer schwierigen Zeit absolviert. Das ist eine ganz besondere Leistung, zu der ich Ihnen herzlich gratuliere“, so Nadja Lüders. „Der Gesellenbrief ist ein Symbol für das Fundament Ihrer Zukunft. Er zeigt, dass Sie nicht nur über fachliche Fertigkeiten und Fachwissen verfügen, sondern auch über Lernwillen, Durchhaltevermögen und Fleiß. Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich diese Fähigkeiten für Ihre erfolgreiche berufliche Zukunft erhalten.“

Prüfungsbeste in allen Gewerken geehrt

Nadja Lüders MdL (SPD) hielt die Freisprechungsrede für die neue Gesellinnen und Gesellen.
Foto: KH

Anschließend folgte die feierliche Freisprechung durch Ausbilder und Zimmermeister Joachim Preuß sowie die Besten-Ehrung durch die Vorsitzenden der Gesellenprüfungsausschüsse und die Vergabe der Förderpreise durch die jeweiligen Innungsobermeister. Auszeichnungen für die besten Abschlüsse erhielten:

  • Zimmerer
    Jonathan Berger vom Betrieb Holzbau Schindler GmbH, Bochum
  • Maurer
    Aaron Kopelle vom Betrieb Karl Wolf GmbH & Co. KG, Unna
  • Fliesenleger
    Jakob Köster vom Betrieb Köster GmbH, Dortmund

Den Förderpreis der Handwerkskammer Dortmund, den anschließend Joachim Susewind, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen, im Namen der Handwerkskammer Dortmund übergab, bekam in diesem Jahr Zimmerer Jonathan Berger vom Betrieb Holzbau Schindler GmbH, Bochum, verbunden mit einem Bildungsgutschein in Höhe von 500 Euro.

Dank an Betriebe, Prüfer und Ausbilder

In seinem Schlusswort bedankte sich Joachim Susewind noch einmal bei Festrednerin Nadja Lüders und allen Akteuren: „Mein besonderer Dank gilt den Ausbildungsbetrieben, den Ausbildern der Lehrwerkstätten und den Lehrern der Berufsschulen. Ohne ihre Arbeit könnten heute nicht so viele junge Menschen ihren Gesellenbrief entgegennehmen.“ Anschließend luden die Innungen die neuen Gesellinnen und Gesellen zu einem Imbiss mit Leckerem vom Grill und kühlen Getränken ein.

Kontakt und Nachfragen:

Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Hauptgeschäftsführer Ass. Joachim Susewind
Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund
Tel: 0231 5177-120 | Fax: 0231 5177-196
E-Mail: susewind@handwerk-dortmund.de
www.handwerk-dortmund.de

Print Friendly, PDF & Email