August, 2022

 

Prof. Ulrike Lembke ist „Sprachpanscher 2022“

In den Medien gab es für das Gutachten viel Häme, jetzt kommt noch der Titel „Sprachpanscher 2022“ dazu. Im Dezember 2021 veröffentlichte Prof. Ulrike Lembke (HU Berlin) zusammen mit der Stadt Hannover ein Gutachten zum Gendern, das sie Stadt in Auftrag gegeben hatte. Dass eine Juristin die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ als verfassungswidrig einstufte, verblüffte nicht nur Medien, sondern auch viele ihrer Kollegen. „Das war ein lupenreines Gefälligkeitsgutachten, mit dem sich die Stadt Hannover selbst auf die Schulter klopfen konnte“, sagt Prof. Walter Krämer, Vorsitzender des Vereins Deutsche Sprache (VDS).


Ausbildungsstart: Mehr Azubis als im Vorjahr 

Am Montag hat das neue Ausbildungsjahr begonnen. Für viele Schulabgänger ist eine Lehre der erste Schritt ins Berufsleben. Mehr als 2.700 neu abgeschlossene Ausbildungsverhältnisse hat die Handwerkskammer (HWK) Dortmund erfasst, das sind 5,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Für Bewerberinnen und Bewerber gibt es weiterhin gute Chancen, in diesem Jahr mit einer Ausbildung im Handwerk zu starten – rund 780 Stellen sind noch unbesetzt.


Dortmunder Handwerk trauert um Werner Kocher

Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, und Christian Sprenger, Kreishandwerksmeister für Dortmund und Lünen, kondolieren zum Tod von Werner Kocher. Der Ehrenobermeister der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen ist am 1. August im Alter von 91 Jahren verstorben. 


Ein halbes Jahrhundert dem Betrieb treu geblieben

Mit 14 Jahren, gleich nach seinem Schulabschluss, begann Hans-Jürgen Michalak 1972 seine Lehre bei der Elektra Brinkmann GmbH & Co. KG an der Märkischen Straße in Dortmund. Heute, 50 Jahre später, ist der 64-jährige gebürtige Dortmunder immer noch im Dienst. Ein wirklich außergewöhnliches Jubiläum, fanden auch Obermeister Volker Conradi und Geschäftsführer Joachim Susewind von der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen, die am Montag dem Jubilar und dem Betrieb herzlich gratulierten.


Cenntro steigt für 2,5 Mio. Euro bei E-Cargobike-Entwickler Antric ein

Die Cenntro Electric Group Limited (NASDAQ: CENN), eines der führenden Technologieunternehmen für elektrische Nutzfahrzeuge, hat Ende Juli eine Absichtserklärung für eine strategische Investition in den Bochumer E-Cargobike-Spezialisten Antric GmbH unterzeichnet. Die Antric GmbH ist eine Ausgründung der Universität Bochum unter Leitung von Moritz Heibrock und Eric Diederich. Die Eigenentwicklung des Start-ups, das „Antric One“, ist ein E-Lastenrad mit vier Rädern, das bereits erfolgreich in Europa getestet wurde und speziell auf Lieferdienste und den Transport von Stückgut zugeschnitten ist. Im Zusammenhang mit der Investition plant Cenntro das „Antric One“ in seinem Werk in Herne herzustellen und weltweit zu vermarkten. Hier wird bereits der Cenntro Metro Elektrotransporter gefertigt.


PLW 2022: Europas größter Berufswettbewerb startet

Jedes Jahr treten die besten Nachwuchskräfte beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW – Profis leisten was) an. Neben Spaß und Anerkennung erhalten die Junghandwerkerinnen und Junghandwerker die Chance, sich ein Stipendium in Höhe bis zu 8.100 Euro, verteilt auf drei Jahre, für fachliche Lehrgänge zu sichern. Über die Handwerkskammer Dortmund können sich junge Spitzenkräfte aus der Region noch bis Montag, 22. August, anmelden. 


Blumen und Glückwünsche zum 40. Dienstjubiläum

Auf außergewöhnliche 40 Jahre im Dienst der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen konnte am Montag Corinna Rotter-Knopf zurückschauen. Im Rahmen einer Feierstunde würdigte Hauptgeschäftsführer Joachim Susewind die außergewöhnlichen Leistungen der 56-jährigen gebürtigen Dortmunderin.


Herzliches Willkommen für neue Auszubildende

Beste Wünsche zum Start in den Beruf gab es jetzt an der Langen Reihe in Dortmund-Körne für Lena Schaumann. Die 21-jährige gebürtige Castrop-Rauxelerin begann zum 1. August ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement beim Bildungskreis Handwerk e.V., dem an die Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen angegliederten gemeinnützigen Bildungsträger. Hauptgeschäftsführer Joachim Susewind, der stellv. Hauptgeschäftsführer Ludgerus Niklas und der stellv. BKH-Geschäftsführer Martin Rostowski ließen es sich nicht nehmen, die neue Auszubildende persönlich zu begrüßen.