20 erfolgreiche Jahre im Malerhandwerk

Veröffentlicht am 02.09.2022 14:10 von Redaktion

Aufrufe: 624

                                                                                                                                            Dortmund, den 02.09.2022

Malerbetrieb Danny Brost am Alten Mühlenweg begeht Gründungsjubiläum / Leidenschaftlicher Maler- und Lackierermeister hat sich auf Altbausanierung spezialisiert

Gratulation zum Gründungsjubiläum: (v.l.) Innungsgeschäftsführer Joachim Susewind, Melanie Brost und Betriebsinhaber Danny Brost, Obermeister Matthias Behr, Vorarbeiter der ersten Stunde Oliver Plagens, Senior Peter Brost und Meister Christian Betcke.
Foto: Innung

Wie der Vater, so der Sohn, sagt das Sprichwort. Beim Malerbetrieb Brost, kann man das wörtlich nehmen. Denn Inhaber Danny Brost, der vor 20 Jahren seinen Handwerksbetrieb am Alten Mühlenweg 18 im Saarlandstraßenviertel eröffnete, wurde quasi ins Malerhandwerk geboren. Schon sein Vater Peter Brost hatte als Maler- und Lackierermeister seit 1974 seinen Betrieb im Dortmunder Gerichtsviertel. Sohn Danny folgte ihm vor 20 Jahren in den Meisterstand und machte seinen eigenen Betrieb auf. Für die Maler-Innung Dortmund und Lünen Grund genug, dem erfolgreichen Handwerker zu gratulieren. Obermeister Matthias Behr und Geschäftsführer Joachim Susewind von der Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen übergaben dem Jubilar am Freitag ein Geschenk der Innung. „Für 20 erfolgreiche Jahre im Malerhandwerk braucht man Können, Kreativität und Durchsetzungskraft”, so der Obermeister. „Das alles haben Sie, lieber Kollege Brost, in zwei Jahrzehnten als Meister täglich bewiesen. Dazu auch im Namen aller Innungsbetriebe unseren herzlichen Glückwunsch.

 Konsequente Karriere im Handwerk

Danny Brost hatte zunächst eine Lehre im Malerhandwerk absolviert und dann im Alter von 25 Jahren seinen Meister gemacht. 2002 legte er die Prüfung vor der Handwerkskammer Dortmund ab und ging parallel zur Arbeit im väterlichen Betrieb gleich daran, in Münster seine Zusatzqualifikation als Betriebswirt im Handwerk zu erwerben. Direkt nach dem erfolgreichen Abschluss ging er dann daran, seinen eigenen Betrieb aufzubauen und startete ihn am 2. September 2002. Der junge Meister hatte es sich zum Ziel gesetzt, ein ganz besonderes Arbeitsgebiet des Maler- und Lackiererhandwerks zu seinem Schwerpunkt zu machen: die Renovierung von Altbauten. Mit seinem Betrieb im Saarlandstraßenviertel war er dabei in Dortmund genau an der richtigen Stelle. Heute hat das Unternehmen 15 Beschäftigte, darunter einen Meister, zehn Gesellen, Bürokräfte und auch Senior Peter Brost ist noch beratend dabei. Ein besonderes Dankeschön ging an diesem Tag auch an Vorarbeiter Oliver Plagens, der seit der Gründung des Betriebs dabei ist. Für Danny Brost war der Tag des Jubiläums nicht nur ein Grund zurückzublicken, sondern auch nach vorn. Zusammen mit seiner Frau Melanie, die für die Buchhaltung zuständig ist, plant er noch viele weitere erfolgreiche Jahre im Malerhandwerk. Im Moment sucht der Betrieb, der seit seiner Gründung Innungsmitglied und Ausbildungsbetrieb ist, noch einen Auszubildenden für das Maler und Lackiererhandwerk.


Kontakt:

Maler- und Lackierer-Innung

Dortmund und Lünen

Geschäftsführer Joachim Susewind

Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund

Tel:  0231 5177-123 | Fax:  0231 5177-196

niemeier@handwerk-dortmund.de

www.maler.handwerk-dortmund.de

Print Friendly, PDF & Email
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)