Dortmunder können Steine der mittelalterlichen Stadtmauer mit nach Hause nehmen

Veröffentlicht am 02.11.2022 09:29 von NH-Nachrichten

Aufrufe: 162

idr 2022/1558 (GaNe)
02.11.2022

Ruhrgebiet
Kulturelles, Vermischtes

Dortmund (idr). Die Denkmalbehörde der Stadt gibt den Dortmundern einen kleinen Teil der mittelalterlichen Stadtmauer zurück. Rund 2.000 Steine, die unter dem Wallring ausgegraben wurden, können interessierte Bürgerinnen und Bürger am 6. November auf dem Hansemarkt gegen eine Spende für einen guten Zweck mit nach Hause nehmen.

2021 wurde bei Bauarbeiten in der Innenstadt ein fast 100 Meter langes Stück der alten Stadtmauer freigelegt und archäologisch dokumentiert. Um das Relikt zu erhalten, wurde die ursprüngliche Trasse der neuen Fernwärmeleitungen um wenige Meter versetzt. Nur zwei kleine Mauerstücke mussten für die Leitung weichen. Die Ausgabe der ausgegrabenen Steine soll bei den Dortmundern das Bewusstsein für die Stadtgeschichte festigen.

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Pressestelle, Christian Schön, Telefon: 0231/ 50-25677, E-Mail: cschoen@stadtdo.de

Print Friendly, PDF & Email