November, 2022

 

Gesellin aus dem Sauerland siegt bei Bundeswettbewerb des Handwerks

Einen souveränen Sieg im bundesweiten „Praktischen Leistungswettbewerb des Handwerks“ konnte jetzt die Olsbergerin Rebecca Reinecke für sich verbuchen. Die Gesellin der Peis Media Werbetechnik in Winterberg setzte sich mit ihrem Gesellenstück „Dorfblüte – der besondere Blumenladen“, einer Außenwerbung für ein Floristen-Geschäft, gegenüber der Konkurrenz aus vier weiteren Bundesländern – allesamt Landessieger – durch.


„Ein Handwerk, eine Stimme”

Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, wurde gestern mit dem Handwerkszeichen in Gold ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung, die der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) zu vergeben hat. Die Dachorganisation würdigte damit unter anderem Schröders großes Engagement in der Corona-Krise, als es darum ging, dringend benötigte Unterstützungen für Handwerksbetriebe bei den politischen Entscheidungsträgern zu erwirken.


Bester Geselle der Modellbauer-Innung geehrt

Herzliche Gratulationen von den Vertretern der Modellbauer-Innung für die Handwerkskammerbezirke Dortmund und Münster gab es am Dienstag für Patrick Skorupa aus Herbern (Ascheberg). Der 31-jährige frischgebackene Technische Modellbauer, Fachrichtung Gießerei, hatte als bester Auszubildender im Juni die Gesellenprüfung 2022 abgelegt. Bei der Mitgliederversammlung der Innung im Gasthaus Frenking (Frenkings Tenne) in Ascheberg erhielt er aus den Händen von Obermeister Frank Grewer-Czytkowski und Lehrlingswart Fabian Strohmann die Ehrenurkunde der Innung und ein Präsent.


Mit Zurückhaltung zum Sieg

Lauter, schriller, bunter: Insbesondere in den sozialen Medien wird mit möglichst auffälligen Effekten um Aufmerksamkeit gebuhlt. Im Kontrast dazu sind es aber manchmal die leisen Töne, die einen nachhaltigeren Eindruck hinterlassen. Ein Beleg dafür ist das Gesellenstück von Philipp Hawlitschek. Das Ateliermöbel des jungen Tischlers aus Bonn hat die Jury durch sein zurückhaltendes und unaufgeregtes Design überzeugt. Im Landeswettbewerb „Die Gute Form 2022“ sicherte sich Philipp Hawlitschek damit den ersten Platz.


Bundessieger 2022 bei 71. Deutschen Meisterschaften gekürt

Alljährlich treten beim Bundesleistungswettbewerb in Oldenburg die Landessieger aus sieben elektrohandwerklichen Berufen gegeneinander an. Vergangenes Wochenende (10.-13.11.) war es wieder so weit: Die Besten der Besten wurden ermittelt und im Rahmen eines großen Festabends geehrt. Anwesend war auch der Schirmherr der 71. Deutschen Meisterschaften der E-Handwerke: Paul Sebastian Schwenk, Vorstandsvorsitzender der Theben AG.


Jury tagte zum Malwettbewerb

Keine leichte Aufgabe hatte am Dienstag die Jury des diesjährigen Malwettbewerbs „Unser Bild vom Handwerk“. Insgesamt sieben Riesenposter zum Thema „Handwerk“, künstlerisch gestaltet von Kita-Kindern aus Dortmund und Lünen, hatten die Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen in den vergangenen Wochen erreicht. Das achtköpfige Bewertungsgremium aus Handwerkern, Prominenten und Sponsoren, darunter Vertreter der SIGNAL IDUNA und der IKK classic, ließ sich bei der Beurteilung viel Zeit.


Einsendeschluss für Designpreis Ofenflamme verlängert

Bereits zum fünften Mal wird der Designpreis Ofenflamme ausgeschrieben. Für den Wettbewerb im kommenden Jahr haben die Veranstalter den Einsendeschluss bis zum 10. Januar 2023 verlängert. „Mit dem neuen Termin entsprechen wir dem Wunsch vieler Ofenbauer, die uns aufgrund der momentanen Auftragslage um einen Aufschub gebeten hatten“, erklärt Andreas Müller, Geschäftsführer Technik beim ZVSHK in Sankt Augustin. Prämiert werden individuell geplante und handwerklich erstellte Einzelfeuerungsanlagen wie zum Beispiel Grundöfen, Warmluftöfen, Heizkamine, Hypokausten und Herde. Die Einreichungen werden von der Jury nach Kriterien wie Einbindung in den Wohnraum und Architektur, Auswahl der verwendeten Baustoffe, Stimmigkeit von Formen, Farben und Symmetrie bewertet.


Ausbildungssiegel: Engagierte Unternehmen gesucht!

Handwerksbetriebe, die sich in vorbildlicher Weise für die Ausbildung junger Menschen engagieren, verdienen besondere Aufmerksamkeit. Deshalb zeichnet die Handwerkskammer (HWK) Dortmund jährlich die Top-Ausbildungsbetriebe im Kammerbezirk aus. Ab sofort haben Unternehmen die Chance, sich für das Ausbildungssiegel 2023/26 bis zum 28. Februar 2023 zu bewerben. 


ZVR bei der Heimtextil 2023: Workshops, Podiumsdiskussionen und ZVR Special      

Im Januar ist es wieder so weit: Die internationale Fachmesse Heimtextil findet wie gewohnt statt und lädt vom 10. bis 13. Januar 2023 nach Frankfurt am Main ein. Im Fokus der Messe steht das Thema Nachhaltigkeit. Textilien aus nachhaltigen Produkten, Vorträge und Messeführungen erwarten das Publikum.    


Auf die Ausbildungsplätze – fertig – los!

Auch wenn der ‚Sommer der Berufsbildung 2022‘ nun zu Ende gegangen ist, bietet der Herbst noch weiter viele spannende und interessante Möglichkeiten zum #AusbildungSTARTEN! Wer bis jetzt noch keine Ausbildungsstelle hat, findet im Lehrstellenradar des Handwerks noch rund 22.000 Angebote an Ausbildungsplätzen unserer Handwerksbetriebe, um auch zum jetzigen Zeitpunkt noch mit einer Ausbildung zu beginnen”, erklärt DH-Präsident Hans Peter Wollseifer