Technisches Equipment für die Ukraine spenden

Veröffentlicht am 16.02.2023 16:07 von NH-Nachrichten

Views: 283

16.02.2023

Mobiltelefone, Tablets und Laptops sind in der Ukraine aktuell Mangelware. Dabei benötigen rund 70.000 Lehrkräfte Laptops, um weiter unterrichten zu können. Circa 5.000 Schulen in den vom russischen Angriffskrieg betroffenen Regionen brauchen digitale Geräte, damit 200.000 Schülerinnen und Schüler weiter lernen können. Auch andere Sektoren und insbesondere in der Krankenversorgung und der öffentlichen Verwaltung haben dringenden Bedarf an internetfähigen Geräten.

Fast ein Jahr dauert der Krieg in der Ukraine nun schon und die Spuren der Verwüstung ziehen sich durch das gesamte Land. Viele Menschen haben, wenn nicht ihr Leben, so doch ihr Zuhause verloren, wurden vertrieben oder können nur aus der Ferne oder über das Internet mit ihrer Familie und ihren Freunden kommunizieren. Viele Schulkinder aus besonders vom Krieg betroffenen und unter Beschuss stehenden ukrainischen Regionen haben zudem keine Möglichkeit, regelmäßig eine Schule zu besuchen und sind auf Distanzunterricht angewiesen. Ohne die nötige Kommunikationsinfrastruktur – Mobiltelefone, Tablets und Laptops – aber sind Austausch wie Fernstudium kaum möglich.

Die Europäischen Kommission (GD CONNECT) und das ukrainische Ministerium für digitale Transformation haben daher gemeinsam mit DigitalEurope, dem Dachverband der europäischen Elektronikverbände, die Kampagne Laptops for Ukraine gestartet. Ziel ist es, Laptops, Mobiltelefone und Tablets zu sammeln, und diese Schulen, Krankenhäusern und öffentlichen Verwaltungen in den am stärksten betroffenen Kriegsregionen der Ukraine zur Verfügung zu stellen.

An der Aktion beteiligen sich auch der ZVEH und die Innung für elektro- und informationstechnische Handwerke Frankfurt. Beide fungieren dabei als Sammelstelle für Geräte, die nicht mehr benötigt und der Ukraine zur Verfügung gestellt werden. Abgegeben werden können Laptops, Mobiltelefone und Tablets in der Geschäftsstelle in der Lilienthalallee 4 in 60487 Frankfurt am Main.

Gespendet werden können neue oder gebrauchte, funktionsfähige Laptops, Mobiltelefone oder Tablets. Sobald 50 Geräte zusammenkommen, kümmert sich das EU-Katastrophenschutzverfahren um die Abholung am jeweiligen Standort. Von dort aus erfolgt ein direkter Transport an die ukrainische Grenze. Weitere Information dazu siehe auch EUTech4Ukraine

Abgabeort:
ZVEH / Innung für elektro- und informationstechnische Handwerke Frankfurt
Geschäftsstelle Lilienthalallee 4
Ansprechpartner: Georg Lizon / Peter Schindler
60487 Frankfurt am Main
(Geschäftszeiten: Montag bis Donnerstag 8.00 bis 16.30 Uhr, Freitags: 7.30 bis 12.30 Uhr)

Quelle: ZVEH / Elektro-Innung Frankfurt

Print Friendly, PDF & Email