In Düsseldorf: Handwerk startete Ferienaktion „Nächster Halt: Ausbildung“ 

Veröffentlicht am 30.06.2023 09:19 von NH-Nachrichten

Visits: 560

                                                                                                  Nr. 32 / 2023                                                                              30. Juni 2023

  

Bulli mit Praxisstationen tourt zwei Monate lang zu beliebten Sommer-Spots  an Rhein und Ruhr 

Ausbildungsbus der Handwerkskammer auf dem Schadowplatz
mit (v. l.): Yassin Genna im Gespräch mit Präsident Andreas Ehlert. Im Hintergrund (v. l.): Ralf Bruckuf (Ausbildungsberater), Thomas Pohl (Berater Passgenaue Besetzung) und Ann-Kathrin Lauf (Karrierescout & Referentin für Hochschulfragen).
(Foto: Hans-Jürgen Bauer)

Zwischen Beachvolleyball und Badepool einmal kurz beim Info-Bulli des Handwerks vorbeischauen? Mit einer ungewöhnlichen Ferienaktion „Nächster Halt: Ausbildung!“ postiert sich ab sofort ein nagelneues Handwerksmobil in den kommenden zwei Sommermonaten immer wieder an anderen, ungewöhnlichen Orten: der Xantener Südsee, dem Mönchengladbacher Volksbad oder auf dem Kevelaerer Stadtfest. Neben Berufsberatung to go mit an Bord: fünf Praxisstationen zum Sich-Austesten, wie Metallformen, Profi-Backen, Hairstyling, Zähne modellieren oder Fliesen legen. Motto der Tour: „Finde Deinen Beruf, bevor Deine Eltern es für Dich tun!“

Zum Auftakt machte das Handwerksmobil am Donnerstag ganztägig Station auf dem Schadowplatz in Düsseldorf – und wurde dort nicht nur vielfach neugierig beäugt, sondern das Test-Camp zog auch jede Menge Probierwillige an. „Handwerk ist Action. Das wollen wir mitten in den Ferienspaß hinein greifbar machen. Und viele Wow-Effekte wie bei TikTok zünden, nur eben live: Frühe Könner dürfen spontan zeigen, was sie mit Werkzeug wirklich anfangen können, Neugierige mal eben mit Teigspachtel oder Fliesenzange werkeln. Und nebenbei gibt‘s reichlich Infos über die Topchancen in unseren Kreativ-, Energie- und Versorgungs-Berufen“, verspricht sich Handwerkskammer-Präsident Andreas Ehlert hohen Erlebnis- wie Erkenntniswert bei den Überraschungseinsätzen des Beratungs-Bullis. Und am Ende auch einen Impuls bei den Neuabschlüssen von Ausbildungsverträgen: „Momentan – Stand Ende Juni – sind wir nicht weit vom guten Vorjahresstand entfernt. Jetzt gilt es, in den Bemühungen nicht nachzulassen!“, informierte Ehlert zum Start der Ferienaktion.

 

Die nächsten Handwerkmobil-Termine finden sich auf der Internetseite der Handwerkskammer:

https://www.hwkduesseldorf.de/handwerksmobil

 

Mehr Info und Beratung gibt es bei Thomas Pohl, Tel.: 0211 87 95-6 03; e-mail:

thomas.pohl@hwk-duesseldorf.de und Nadine Rosenau, Tel.: 02 11 87 95-6 07; e-mail:

nadine.rosenau@hwk-duesseldorf.de

 

Das Handwerksmobil ist Teil des Projekts “Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften”.  Dieses wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

 

Print Friendly, PDF & Email