Der Absatzwert von Kraftwagen und -zubehör in der NRW-Industrie war im Jahr 2022 um 6,6 Prozent niedriger als 2019

Veröffentlicht am 14.09.2023 08:49 von NH-Nachrichten

Views: 511

 

Während der Absatzwert zwischen 2012 und 2022 bundesweit um 4,0 Prozent zurückging, sank er in Nordrhein-Westfalen um mehr als das Vierfache (−16,4 Prozent).

 

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2022 sind in 259 nordrhein-westfälischen Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes Kraftwagen und -zubehör im Wert von 17,3 Milliarden Euro hergestellt worden. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war der Absatzwert damit um 2,5 Milliarden Euro (+16,5 Prozent) höher als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Jahr 2019 verringerte sich der Absatzwert nominal um 1,2 Milliarden Euro (−6,6 Prozent). Mehr als ein Drittel (34,2 Prozent) des Absatzwertes der im Jahr 2022 produzierten Kraftwagen und Kraftwagenteile wurde in Betrieben des Regierungsbezirks Düsseldorf erzielt.

Im Jahr 2022 wurden u. a. in 16 Betrieben Kraftwagen und Kraftwagenmotoren im Wert von 5,7 Milliarden Euro (+25,3 Prozent gegenüber 2021) hergestellt. Teile und Zubehör für Kraftwagen (z. B. Kabelsätze und elektrische Ausrüstungen, Bremsbeläge, Sicherheitsgurte, Kupplungen und Schaltgetriebe sowie Sitze für Kraftfahrzeuge) stellten 172 Betriebe mit einem Absatzwert von 7,8 Milliarden Euro (+11,5 Prozent) her.

Wie das Statistische Landesamt weiter mitteilt, wurden bundesweit im Jahr 2022 Kraftwagen und Zubehör im Wert von 258,3 Milliarden Euro (+9,0 Prozent) hergestellt; 6,7 Prozent des Absatzwertes entfielen auf nordrhein-westfälische Betriebe (2021: 6,3 Prozent). Während der Absatzwert seit 2012 bundesweit um 4,0 Prozent zurückging, sank er in Nordrhein-Westfalen um mehr als das Vierfache (−16,4 Prozent).

Im ersten Halbjahr 2023 wurden in Nordrhein-Westfalen nach vorläufigen Ergebnissen in 249 Betrieben Kraftwagen und -zubehör im Wert von 10,1 Milliarden Euro (+26,1 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum) hergestellt; dieser Wert liegt um 2,7 Prozent über dem des 1. Halbjahres 2019. Alle Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten.

IT.NRW als Statistisches Landesamt erhebt und veröffentlicht zuverlässige und objektive Daten für das Bundesland Nordrhein-Westfalen für mehr als 300 Statistiken auf gesetzlicher Grundlage. Dies ist dank der zuverlässigen Meldungen der Befragten möglich, die damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Aussagekräftige statistische Daten dienen als Grundlage für politische, wirtschaftliche und soziale Entscheidungen. Sie stehen auch der Wissenschaft und allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. (IT.NRW)

 

(290 / 23) Düsseldorf, den 14. September 2023

 

Weitere Ergebnisse zur Produktion von Kraftwagen und -zubehör finden Sie in der Landesdatenbank NRW unter

https://www.landesdatenbank.nrw.de/ldbnrw/online?operation=result&code=42131-02i&sachmerkmal2=GP19B4&sachschluessel2=GP19-29*&zeitscheiben=4

Print Friendly, PDF & Email