Ausgezeichnete Karriereaussichten: Das Seminarprogramm 2024 der HWK

Veröffentlicht am 07.12.2023 09:42 von NH-Nachrichten

Visits: 836

Aus der Werkstatt in die Zukunft

Copyright-HWK Dortmund

Kammerbezirk. Top-qualifizierte Fachkräfte im Handwerk werden gebraucht wie nie. Das nötige Rüstzeug dazu erhalten sie in den fünf Bildungszentren der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. Jetzt ist das Seminarprogramm für 2024 erschienen.

Vom Azubi bis zum Chef: Rund 200 Bildungsangebote für verschiedene Zielgruppen sind im neuen HWK-Seminarprogramm zu finden. Neben Meisterkursen und zahlreichen gewerkbezogenen Weiterbildungen gibt es auch Kurse für Auszubildende und verschiedene Lehrgänge der Akademie für Unternehmensführung – als Präsenz-, aber verstärkt auch wieder als Online-Seminare.

Besser als der Wettbewerb: Akademie für Unternehmensführung
Wer sich und sein Unternehmen noch besser am Markt positionieren möchte, für den sind die Seminare “Besser als der Wettbewerb”, “Google My Business” und “Ihr Handwerksbetrieb, der kraftvolle Magnet” das Richtige. Brandaktuell gibt es ein Seminar zur Elektronischen Rechnung, die ab 2025 Pflicht wird, und zur Vier-Tage-Woche im Handwerk, in dem die Pros und Contras aus rechtlicher Perspektive im Vordergrund stehen.

Hoch im Kurs: Technische Weiterbildung
Hoch im Kurs stehen die technischen Seminare, etwa aus den Bereichen Befestigungstechnik, CNC oder Schweißen – und natürlich der Lehrgang zum Gebäudeenergieberater (HWK). Im Bereich Schweißen gibt es eine Vielzahl von begehrten Kursen wie z. B. Flammrichten, Zerstörungsfreie Prüfung, Prüfwerker oder der Crashkurs Lötaufsichtspersonal.

Beste Karrierechancen: Meisterschule in 20 Berufen
Vom Augenoptiker bis zum Zweiradmechaniker: Die HWK bietet Meisterkurse in 20 Berufen an. Für erfolgreich abgelegte Meisterprüfungen gibt es seit diesem Jahr von der NRW-Landesregierung eine Meisterprämie in Höhe von 2.500 Euro. Endlich Meisterin oder Meister zu werden lohnt sich also gerade nicht nur aufgrund der besonders guten Karrierechancen.

Keine Angst vor den Kosten: Gute Förderbedingungen
Für viele Fort- und Weiterbildungen können darüber hinaus öffentliche Fördermittel wie der Bildungsscheck NRW oder das Aufstiegs-BAföG in Anspruch genommen werden. Zum Abschluss aller Lehrgänge gibt es immer ein anerkanntes Zertifikat der HWK Dortmund.

Dem Wandel mit Weiterbildungen begegnen
“Vieles, was gestern noch höchsten Ansprüchen genügte, ist morgen schon nicht mehr wettbewerbsfähig. Umso wichtiger ist es daher, dass sich Chefs und Mitarbeiter frühzeitig wappnen und dem Wandel mit passenden Weiterbildungen begegnen. Unser Team aus Dozentinnen und Dozenten unterstützt Handwerkerinnen und Handwerker beim Wissenstransfer aus dem Seminarraum und der Werkstatt in die berufliche Zukunft”, sagt Tobias Schmidt, Geschäftsführer der fünf HWK-Bildungszentren mit drei Standorten in Dortmund sowie jeweils einem in Bochum und Soest.

Das HWK-Seminarprogramm 2024 ist ab sofort zu finden unter hwk-do.de/seminarprogramm

Kontakt
HWK-Weiterbildungsberatung
Telefon und WhatsApp: 0231 5493-602/-604
weiterbildungsberatung@hwk-do.de
hwk-do.de/weiterbildung

 

Foto: © Handwerkskammer Dortmund

Print Friendly, PDF & Email