DMH: Handwerk ehrt junge Ausnahmetalente

Veröffentlicht am 09.12.2023 10:47 von NH-Nachrichten

Views: 180

Zum 72. Mal sind am 9. Dezember 2023 im bcc Berliner Congress Center die Bundessiegerinnen und -sieger in Europas größtem Berufswettbewerb ausgezeichnet worden: der Deutschen Meisterschaft im Handwerk (DMH).

Gruppenfoto DNH-Schlussfeier. Foto: ZDH/Ronja Schultze

Den Bundessieg in ihrem Gewerk haben 113 junge Ausnahmetalente der handwerklichen Berufsausbildung bei der “Deutschen Meisterschaft im Handwerk – German Craft Skills” 2023 errungen und sich dabei gegen insgesamt 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchgesetzt. Aus dem Kreativ-Wettbewerb “Die gute Form im Handwerk” kommen 24 Preisträgerinnen und Preisträger hinzu. Ehrengäste der Abschlussfeier waren Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und Alfreð Gíslason, Bundestrainer der deutschen Männer-Handballnationalmannschaft.

“Diese kommende Generation junger Fachkräfte macht greifbar, wie viel Exzellenz im Handwerk steckt: Mit viel Ehrgeiz und noch mehr Leidenschaft haben sie sich in Europas größtem Berufswettbewerb unter den besten Absolventinnen und Absolventen ihres Ausbildungsjahrgangs durchgesetzt”, gratulierte Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), den Bundessiegerinnen und Bundessiegern. “Besonders freut mich, dass nach den Pandemiejahren die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie auch der auf allen Ebenen durchgeführten Wettbewerbe wieder steigt. Das zeigt das herausragende, größtenteils ehrenamtliche Engagement der Handwerksfamilie, das diesen Wettbewerb erst möglich macht. Dass wir den Höhepunkt des Ausbildungsjahres und die exzellenten Leistungen der jungen Generation Handwerk gemeinsam feiern können, hat echte Strahlkraft: Denn gemeinsam zeigen wir, dass Leistungsbereitschaft, Verantwortung und Engagement die große Bühne gehört!”

Hintergrundinformationen: Über die Deutsche Meisterschaft im Handwerk (DMH)

Die Deutsche Meisterschaft im Handwerk – German Craft Skills ist in Deutschland und Europa einzigartig: In über 130 Gewerken messen sich in bis zu vier aufeinander aufbauenden Ebenen die besten Absolventinnen und Absolventen einer beruflichen Ausbildung. Das heißt: Mehr als 3.000 Jugendliche starten deutschlandweit in den Wettbewerb um den Bundestitel in ihrem Gewerk.

Die DMH steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im Handwerk und des Wettbewerbs “Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten” sind der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk. Dabei werden sie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) unterstützt.

Gestartet wird auf der Innungs- oder Kammerebene: Die besten Prüflinge des Jahres messen sich in praktischen Aufgaben: Dabei gilt es, das ganze Können der Ausbildung abzurufen und das eigene Handwerk unter Zeitdruck zur Perfektion zu bringen. Schon auf der darauffolgenden Landesebene können sich die Siegerinnen und Sieger für ein Weiterbildungsstipendium bewerben, das sie in ihrer Bildungskarriere fördert, etwa bei der Meisterausbildung. Zusätzlich können sich die rund 900 Landessiegerinnen und -sieger in den Bundeswettbewerben messen, die die Fachverbände ausrichten.

Die vollständigen Siegerlisten (bundesweit sowie nach Bundesländern sortiert) sowie Fotos der Veranstaltung finden Sie unter www.zdh.de/dmh.

Print Friendly, PDF & Email