Neue App KlimAR.Werk macht Klimaanpassungen am eigenen Haus virtuell erlebbar

Veröffentlicht am 18.12.2023 10:35 von NH-Nachrichten

Visits: 721

idr 2023/1645 (Krö)
18.12.2023

Herten/Metropole Ruhr (idr). Wie kann ich mein Haus klimafest machen? Was bringt es, wenn ich meine Garagenauffahrt entsiegele? Eine App macht jetzt per Virtual Reality erlebbar, wie sich Maßnahmen zur Klimaanpassung auswirken. Mit der neuen App KlimAR.Werk können Bürgerinnen und Bürger in Herten und Umgebung ihre Immobilie virtuell an die Folgen des Klimawandels anpassen. Das digitale Info-Angebot hat die Zukunftsinitiative Klima.Werk von Emschergenossenschaft und Kommunen entwickelt.

Mittels AR kann die reale Umgebung auf dem Display um virtuelle Elemente wie zum Beispiel um eine Dachbegrünung, ein Muldensystem oder eine Rigole ergänzt werden. So zeigt die App, wie das Regenwasser-Management auch am eigenen Haus zur Anpassung an den Klimawandel beitragen kann. Neben umfangreichen Informationen bietet sie so einen einfachen Einstieg und konkrete Vorschläge zur Umsetzung der Klimaanpassung.

Die digitale Anwendung hat zwei Module: “Klimaanpassung.Privat” und “Klimaanpassung.Stadt”. Der “private” Bereich ist ortsunabhängig anwendbar. Hier können Nutzerinnen und Nutzer ein Musterhaus und Mustergrundstück interaktiv erkunden. Maßnahmen wie Dachbegrünung, Abkopplung von Flächen von der Kanalisation, Muldenversickerung werden vorgestellt und können am eigenen Haus virtuell ausprobiert werden. Im Modul “Klimaanpassung.Stadt” wird ein konkretes Beispiel für städtische Klimaanpassung präsentiert: die Baumrigolen an der Wasserstraße in Bochum. Rigolen sind unterirdische Speicher für Regenwasser, die mit Baumstandorten entlang der Straße verbunden sind.

Die App ist im Apple Store und bei Google Play kostenlos verfügbar. Mehr Infos und der Link zum Download stehen hier: https://www.klima-werk.de/ar_tour.html
Infos auch unter https://www.klima-werk.de/

Pressekontakt: Zukunftsinitiative Klima.Werk, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Andrea Rickers, Telefon: 0201/104-2958, E-Mail: rickers.andrea@eglv.de

Print Friendly, PDF & Email