2024

 

Neuer IKK classic Podcast „Alles geregelt“

Die IKK classic erweitert ihr Podcast-Angebot für das Handwerk und geht damit noch stärker auf die Bedürfnisse ihrer Firmenkunden im Handwerk ein: Seit Jahresbeginn erscheint “Alles geregelt. Der Arbeitgeber-Podcast der IKK classic”. Auf allen gängigen Podcast-Plattformen werden jeden letzten Mittwoch im Monat komplexe Fragen unterhaltsam und verständlich beantwortet. In den ca. 30-minütigen Folgen stellen Expertinnen und Experten interessante Themen aus dem Sozialversicherungs-, Steuer- und Arbeitsrecht vor und diskutieren die praktische Umsetzung im Betrieb. Und natürlich kommt auch das Thema Gesundheit nicht zu kurz.


ZUKUNFT HANDWERK und IHM in München eröffnet

Das Live-Kongressevent ZUKUNFT HANDWERK und die Internationale Handwerksmesse (IHM) 2024 sind am Mittwoch in München eröffnet worden. Noch bis zum 1. März bietet ZUKUNFT HANDWERK als größtes Kongress- und Netzwerkformat aus dem Handwerk Betrieben und Unternehmen aus der Branche eine Bühne, um sich gewerkeübergreifend auszutauschen und mit Wirtschaft und Politik ins Gespräch zu kommen.


Zwei Ehren-Meisterbriefe für Warburger Fahrzeuglackierer

Gleich doppelten Grund zur Freude gab es am 26. Februar bei der Fahrzeuglackiererei Leonard in Warburg. Firmengründer Alfred Leonard erhielt den Goldenen Meisterbrief für 50 Jahre erfolgreiche Meisterschaft im Handwerk und sein Sohn Jörg Leonard gleichzeitig den Silbernen Meisterbrief für 25 meisterliche Jahre als Fahrzeuglackierer. Besondere Glückwünsche gab es aus diesem Anlass vom Fachverband Lack- und Karosserietechnik Westfalen aus Dortmund.


Fahrpraxis erleichtern: Handwerker sind keine Berufskraftfahrer

Am 29. Februar 2024 wird das Plenum des Europäischen Parlaments zur Überarbeitung der Führerscheinrichtlinie abstimmen. Im Vorfeld dazu erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Für die jetzt anstehende Plenumsabstimmung sollten die vom Verkehrsausschuss bereits im Dezember 2023 getroffenen richtigen Entscheidungen Vorbild sein. Dazu gehörte, wie vom Handwerk gefordert, dass es abgelehnt wurde, die Gültigkeit der Führerscheinklasse B unterhalb von 3,5 Tonnen einzuschränken und zudem für Berufsanfängerinnen und -anfänger ein partielles Nachtfahrverbot einzuführen.”


Aktualisierte Online-Statistik: Dortmund erzielt höchste Bevölkerungszahl in diesem Jahrtausend

Rekord: Mit 612.065 Menschen hat Dortmund die bislang höchste Bevölkerungszahl in diesem Jahrtausend erreicht. Diese und viele weitere spannende Daten gehen aus der aktualisierten Online-Statistik „Bevölkerung in Zahlen 2023“ hervor.


NRW: 2023 erstmals wieder positive Lohnentwicklung nach dreijährigem Rückgang

Die effektiven Bruttomonatsverdienste der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Nordrhein-Westfalen waren im Jahr 2023 real – also preisbereinigt – um 0,4 Prozent höher als im Jahr 2022. Damit war zum ersten Mal seit dem Jahr 2019 ein Anstieg der Reallöhne zu verzeichnen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, übertraf der Anstieg der Nominallöhne (+6,0 Prozent) den Zuwachs der Verbraucherpreise (+5,6 Prozent). Damit lagen die realen Verdienste der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach dreijährigem Rückgang erstmals wieder im positiven Bereich.


Dortmunder Fassadenwettbewerb ist gestartet

Seit 1973 wurden im Laufe der Zeit fast 4.000 Gebäude angemeldet, die das Stadtbild Dortmunds durch Ihre Um- bzw. Neugestaltung verschönert haben. Den Teilnehmern der vergangenen Wettbewerbe wurde im Laufe der Zeit ein stattliches Preisgeld ausgezahlt. In diesem Jahr werden insgesamt 10.000,00 € zu dem Jubiläumswettbewerb vergeben, die von den bisherigen Ausrichtern zur Verfügung gestellt werden. Ideeler Unterstützer ist die Stadt Dortmund.


Jetzt das Wachstumschancengesetz beschließen!

Anlässlich der Veröffentlichung des Jahreswirtschaftsberichts 2024 der Bundesregierung und der Befassung des Vermittlungsausschusses mit dem Wachstumschancengesetz am 21. Februar appelliert Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), an die Politik: „Die deutlich nach unten korrigierte Konjunkturprognose ist in ihrer Botschaft an die Politik eindeutig: Es ist keine Zeit mehr für lange politische Grundsatzdiskussionen und schon gar keine Zeit mehr für politisches Taktieren, weder auf Landes- und noch weniger auf Bundesebene. Es ist jetzt wirklich an der Zeit, zu machen!”


Gemeinsame Initiative der Volkshochschulen Herten, Marl und Recklinghausen ermöglicht Schulabschlüsse

Junge Menschen ohne Schulabschluss erreichen und ihre Zukunftschancen verbessern: Die drei Volkshochschulen Herten, Marl und Recklinghausen setzen gemeinsam ein Zeichen für Bildung. Ihre neue Webseite “abschlussmachen.de” informiert über Möglichkeiten, Schulabschlüsse nachzuholen, bietet Beratungen und präsentiert Erfolgsgeschichten erfolgreicher Absolventinnen und Absolventen.


Gute Nachrichten für die Bauwirtschaft – KfW-Kredite laufen wieder an

Das lange Warten auf die die Freigabe der KfW-Kredite endete am Dienstag, 20. Februar 2024. Das Bundesbauministerium gab am Wochenende bekannt, dass alle KfW-Programme uneingeschränkt wieder anlaufen können. Für Fördertöpfe wie den “Klimafreundliche Neubau” (KFN), die seit Ende letzten Jahres auf Eis liegen, sind das überaus positive Nachrichten.