DesignTalente Handwerk NRW: Jurymitglieder rufen Handwerkstalente zum Mitmachen auf

Veröffentlicht am 08.05.2024 08:41 von NH-Nachrichten

Views: 288

|

Moderne Gestaltung und junges Design zeigen Handwerkerinnen und Handwerker aus ganz Nordrhein-Westfalen bei der diesjährigen Ausstellung »DesignTalente Handwerk NRW« 2024 in Düsseldorf. Die zweiwöchige Ausstellung findet vom 28. September bis zum 12. Oktober 2024 in der Handwerkskammer Düsseldorf statt und wird finanziell gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Damit die Exponate den handwerklichen Ansprüchen von Design und Gestaltung entsprechen, entscheidet eine unabhängige Fachjury, wer zur Ausstellung zugelassen wird. Handwerkerinnen und Handwerker, die nicht älter als 30 Jahre sind und ihre Arbeiten ausstellen möchten, können sich noch bis zum 02. Juni 2024 online mit Fotos zum diesjährigen Gestaltungswettbewerb »DesignTalente Handwerk NRW« anmelden unter: www.designtalente-handwerk-nrw.de. Eine Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.

Mögliche Themenbereiche: Kleidung & Textil, Möbel, Objekt & Skulptur, Schmuck, Wohnen & Außenbereich und Medien.

Zusätzlich erhalten die jeweils Erstplatzierten in jedem Themenbereich die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 28. September 2024 in Düsseldorf von Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur persönlich ausgezeichnet.

Mitglieder der diesjährigen Fachjury, die über die Ausstellung und die Preisträgerinnen und Preisträger entscheidet, sind:

  • Thomas Jumpertz, Tischlermeister und Designer aus Jülich Broich
  • Gabriele Marl, Dipl.-Designerin und Fotografin aus Dortmund
  • Ute Selter-Eickhoff, Dipl.-Designerin aus Münster
  • Anna Staudt, selbständige Steinmetz- und Bildhauermeisterin aus Düsseldorf
  • Patrick Tenbrinck, Tischler, Kreativdirektor, Prokurist, Designer und Projektleiter aus Münster
  • Maike Thomas, Goldschmiedemeisterin und staatl. geprüfte Gestalterin aus Alsdorf

Warum sich die Wettbewerbsteilnahme für junge Handwerkerinnen und Handwerker lohnt und was Gestaltung im Handwerk bedeutet, dazu die Mitglieder der Jury:

Für Thomas Jumpertz ist Gestaltung vor allem Antrieb: »Die guten und die schlechten Dinge. Die guten Produkte, weil sie mich triggern zu wachsen und die schlechten, weil sie mich ärgern.«

Gabriele Marl: »Ideenreichtum und Kreativität formen den Sinn für Ästhetik, der in der Kunst des Handwerks und der Angewandten Kunst schließlich Spitzenprodukte hervorbringt, die im täglichen Umgang eine visuelle und haptische Bereicherung bedeuten.«

Ute Selter-Eickhoff: »Am Wettbewerb DesignTalente teilzunehmen, fordert junge Gestalterinnen und Gestalter heraus. Mit Konzentration, Erfindungsreichtum und handwerklichem Geschick wird Vollendung angestrebt. Die Teilnahme, Veröffentlichung und Präsentation – und möglicherweise die Prämierung – bedeuten einen wichtigen Schritt in Richtung berufliche Anerkennung.«

Anna Staudt: »Gestaltung im Handwerk ist ein Denken mit den Händen. Wir formen, sehen und entwerfen während der Arbeit und erlangen dabei ständig neue und tiefere Einblicke. Durch Wettbewerbe und Ausstellungen bleiben wir im Austausch mit anderen, können unsere Arbeiten zeigen und die eigene Handschrift entwickeln.«

Patrick Tenbrinck: »Junge Handwerkerinnen und Handwerker sollten am Wettbewerb DesignTalente teilnehmen, um ihr handwerkliches Können zu zeigen und sich mit Gleichgesinnten zu messen, um ihr Potenzial zu entfalten und sich beruflich weiterzuentwickeln. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es ein Ansporn ist, wenn die eigenen Ideen und handwerklichen Arbeiten ausgezeichnet werden. Für mich bedeutet Gestaltung vor allem, aus einfachen Dingen und Formen etwas Besonderes zu machen. Es ist wichtig, die richtige Mischung zu finden, die das Auge erfreut, aber auch den Zweck erfüllt.«

Maike Thomas: »Im gestaltenden Handwerk ist es wichtig, eine eigene Stilrichtung zu entwickeln. Ein Wettbewerb wie dieser bietet die Chance, seine Gestaltung und Ideen einem breiteren Publikum zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen. Die Resonanz daraus gilt es für eine gute Weiterentwicklung zu nutzen.«

Fotos der selbst gestalteten Arbeiten online noch bis zum 02. Juni 2024 unter www.designtalente-handwerk-nrw.de hochladen, teilnehmen und mit Talent überzeugen.

Organisiert wird der Wettbewerb vom Westdeutschen Handwerkskammertag, dem Zusammenschluss der Handwerkskammern in NRW auf Landesebene mit Sitz in Düsseldorf.

Westdeutscher Handwerkskammertag
Volmerswerther Straße 79 | 40221 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 30 07-700 | Fax: (02 11) 30 07-900
E-Mail: kontakt[ ät ]whkt.de

Print Friendly, PDF & Email