Vom Autohaus zum Mobilitätshaus – ADFC Kreis Unna besucht Autohaus Trompeter

Veröffentlicht am 16.05.2024 12:47 von NH-Nachrichten

Views: 700

 

Foto von links: Christoph Haumann (Geschäftsführer), Kareem Khabbazeh (Bike-Service), Werner Wülfing, Marc Frieling und Andreas Abels (alle ADFC) Foto: Trompeter

Lünen – In der vergangenen Woche kam es zu einer aufschlussreichen Begegnung im Autohaus Trompeter, als Mitglieder des ADFC Kreis Unna (Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club) die Gelegenheit erhielten, einen Blick hinter die Kulissen des hauseigenen Bike-Service zu werfen. Was zunächst als ein eher ungewöhnliches Aufeinandertreffen erscheinen mag, erweist sich als bedeutender Schritt in Richtung Zukunft und Nachhaltigkeit.

Geschäftsführer Christoph Haumann treibt die Transformation vom traditionellen Autohaus zum modernen Mobilitätshaus voran. Die E-Mobilität nimmt einen immer größeren Stellenwert im Geschäftsbetrieb des Autohauses ein und somit bietet Trompeter neben dem Verkauf hochwertiger E-Bikes und E-Cargobikes eine Vielzahl von Dienstleistungen an. Als Vertriebspartner der beliebten i:SY E-Kompakträder und der innovativen Marke Waldbike aus dem Schwarzwald, erfüllt das Unternehmen seinen eigenen Anspruch das Klima nachhaltig zu schützen und alternative Mobilitätslösungen anzubieten. Im Verkaufsraum des Hauses finden Fahrrad-Enthusiasten eine vielseitige Auswahl an verschiedenen Modellen und praktisches Zubehör für Zweiräder. Außerdem können Kunden mittels des Bike Sizing Smartfit Systems eine präzise Körpervermessung durchführen lassen, damit die optimale Passform für jedes Wunschrad gewährleistet ist. Der hauseigene Bike-Service bietet von der Reparatur von Schaltungen und Bremsen bis hin zur Wartung von E-Bikes eine breite Palette an – für Fahrräder aller Marken und Typen. Mitarbeiter und Zweirad-Fachmann Kareem Khabbazeh überholt sämtliche Zweiräder – egal ob es sich um eine alte Restaurierung oder eine Inspektion an einem modernen E-Bike handelt. Auch computergestützte Diagnose und Durchführung von Updates an den Systemen der unterschiedlichsten Marken gehören selbstverständlich zum Service-Angebot. Ein kostenloser Hol- und Bringservice im Umkreis von 15 Fahrminuten sowie ein rund um die Uhr verfügbarer Schwalbe Schlauchautomat, unterstreichen den kundenorientierten Ansatz des Unternehmens. Ebenfalls sammelt das Autohaus, als Teil der Bemühungen zum Thema Nachhaltigkeit, ausrangierte gebrauchte Fahrradreifen und Schläuche aller Marken. Durch diese Initiative wird das Schwalbe Recycling System unterstützt, das dazu beiträgt mehr Reifen und Schläuche zu recyceln und unnötige Müllproduktion zu vermeiden. Christoph Haumann betont: „Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Verkehrswende sind keine ideologisch belasteten Schlagwörter, sondern dringende Notwendigkeiten, die auch von autoaffinen Personen wie uns akzeptiert werden müssen. Das Unternehmen ist entschlossen, Schritt für Schritt von einem klassischen “Autohaus” zu einem “Mobilitätshaus” zu werden, ohne dabei die Wirtschaftlichkeit aus den Augen zu verlieren. Die Unterstützung des ADFC Kreisvorstandes und der Ortsgruppe Lünen ist dabei von bedeutsamen Wert. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte mit dem ADFC, wie zuletzt die Codier-Aktion für Fahrräder als Maßnahme zur Diebstahlprävention in unserem Betrieb. Dabei bleiben wir natürlich unseren Kunden mit dem „Kerngeschäft“ um die Marken Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge als TOP 100 ServicePlus Partner treu.”

 

Das Treffen zwischen dem Autohaus Trompeter und dem ADFC Kreis Unna zeigt, dass unkonventionelle Partnerschaften oft die treibende Kraft für Innovation und Fortschritt sein können. Während der Wandel im Autohaus im vollen Gange ist und sicherlich noch Überzeugungsarbeit erfordert, ist der Weg zweifellos der richtige und wichtig für eine nachhaltige Zukunft der Mobilität.

 

Für weitere Informationen und Presseanfragen:

Autohaus Trompeter GmbH

Katharina Hering/ Marketing Autohaus Trompeter

marketing@trompeter24.de

Flöz- Sonnenschein- Str. 12

44536 Lünen- Brambauer

Tel: +49 (0)231 999 400 – 15

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email


(Nächster Beitrag) »