Die HWK öffnet während der Sommerferien ihre Werkstätten in der Ardeystrasse 93 in Dortmund für junge Menschen. Vom 15. Juli bis zum 16. August 2024 können interessierte Jugendliche ab 12 Jahren verschiedene Gewerke, wie z. B. Elektrotechnik, Feinwerkmechanik oder Metallbau kennenlernen. Die Teilnehmer werden von erfahrenen Ausbildern begleitet und erhalten einen ersten Einblick in die spannenden und vielseitigen Tätigkeiten im Handwerk.

„Wir zeigen’s Dir!“

Mehr

Das Interesse am Fahrzeuglackierer-Handwerk ist ungebrochen. Das zeigt die hohe Zahl von 71 Absolventinnen und Absolventen der Winter- und Sommergesellenprüfung, die am Samstag (6.7.) freigesprochen wurden. Eingeladen zu der Feier hatte der Fachverband Lack- und Karosserietechnik Westfalen mit Sitz in Dortmund. In den Räumen des Ausbildungszentrums Bau in Dortmund-Körne begrüßte Heinz-Bernd Raue, Vorsitzender des Fachverbands Lack- und Karosserietechnik Westfalen, die rund 120 Gäste, darunter auch Eltern und Freunde der Prüflinge, sehr herzlich. „Sie haben viel und gut gearbeitet und Ihr Bestes gegeben“, so der Vorsitzende in seiner Ansprache. „Heute haben Sie Ihr Ziel erreicht und sind Teil der großen Handwerksfamilie in Deutschland. Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Erfolg!”

71 neue Gesellinnen und Gesellen im Fahrzeuglackierer-Handwerk

Mehr

Am 28. Mai 2024 fand in Ratingen die Landesfachgruppentagung für Installateur- und Heizungsbau mit 39 Vertretern aus 27 Innungen statt. Die Geschäftsstelle des Fachverbandes SHK NRW war mit 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut repräsentiert. Die Firma Mitsubishi Electric Europe B.V. hieß alle in ihrem Haus willkommen. Ein Tagungsbericht vom 28. Mai 2024 in Ratingen.

Landesfachgruppentagung Installateur- und Heizungsbau

Mehr

Am vergangenen Freitag wurde in der alten Kaue im Bildungszentrum Hansemann (BZH) der Handwerkskammer Dortmund groß gefeiert: Bei der alljährlichen Freisprechungsfeier des Gerüstbauhandwerks wurden 67 Gesellinnen und Gesellen aus ganz Deutschland freigesprochen. 51 Prüflinge haben die Sommerprüfung, 16 Prüflinge haben bereits im Winter ihre Prüfung erfolgreich bestanden. Im feierlichen Rahmen nahmen 66 Gerüstbauer und eine Gerüstbauerin ihre Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse entgegen. Hut ab für die tolle Leistung: Zur Feier des Tages wurden Caps mit dem Schriftzug „Gerüstbau” an die Absolventen verteilt.

Freisprechung: 67 Auszubildende in den Gesellenstand erhoben

Mehr

In rund fünf Wochen geht es los: Am 1. August starten die neuen Auszubildenden im Handwerk ins erste Lehrjahr. Damit alle am ersten Tag im Berufsleben gut vorbereitet sind, lud die Kreishandwerkerschaft Dortmund Hagen Lünen die neuen Auszubildenden aller Gewerke am Mittwoch (26.6.) zur Veranstaltung „Deine Zukunft im Handwerk – Informationen rund um die Ausbildung“ ein. 65 angehende Handwerkerinnen und Handwerker waren zum Teil in Begleitung ihrer Eltern in das Bildungszentrum des Handwerks an der Langen Reihe in Dortmund-Körne gekommen.

Handwerk begrüßt und informiert Azubis zum Berufsstart 2024

Mehr

In ihrer gemeinsamen Sitzung im Technologiezentrum LÜNTEC hat die Delegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft Dortmund Hagen Lünen am Montag (03.06.2024) ihren Vorstand für die kommenden fünf Jahre bestimmt. Er löst am 1. Juli einen Übergangsvorstand ab, der seit der Fusion der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen mit der Kreishandwerkerschaft Hagen die Interessen der rund 6.500 Handwerksbetriebe in der Region vertreten hatte.

Kreishandwerkerschaft wählt neuen Vorstand

Mehr

Zum Kabinettsbeschluss zum Jahressteuergesetz 2024 am Mittwoch erklärt Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Das vom Kabinett beschlossene Jahresssteuergesetz 2024 enthält insgesamt zu wenig Investitionsanreize und Entlastungen, um signifikant dazu beizutragen, Wirtschaftswachstum zu entfachen. Die nun geplante Wiedereinführung der Wohnungsgemeinnützigkeit ist aber zumindest ein Signal, dass die Bundesregierung den akuten Wohnungsmangel endlich angehen will. Doch auch wenn diese Steuerprivilegierung ein Baustein ist, wird das in der Wirkung nicht ausreichen, um der Krise am Bau zu begegnen. Dafür bedarf es weitergehender Schritte, wie insbesondere die überfällige Umsetzung des 14-Punkte-Pakets der Bundesregierung für den Wohnungsbau.”

Zu wenig Investitionsanreize und Entlastung im Jahressteuergesetz

Mehr

Schwalbenschwanzzinken, eine etwas knifflige Scharnierverbindung und weitere kleine Details: Für die knapp 1700 Auszubildenden im zweiten Lehrjahr galt es bei der Zwischenprüfung im Frühjahr, eine Nachttischleuchte zu bauen. Der besondere Clou: Die Prüfungsstücke sind mit einem Solarmodul ausgestattet, sodass die Leuchten auch unabhängig von einer Steckdose betrieben werden können.

Erleuchtung in der Zwischenprüfung

Mehr

Die polisMOBILITY der Koelnmesse (22./23. Mai 2024) gilt als führende branchenübergreifende Messe für die Verkehrswende im urbanen Raum. Da die Verkehrswende auch für das Handwerk ein zentrales Thema ist, richteten die Handwerkskammer zu Köln und HANDWERK.NRW im Rahmen der polisMOBILITY am Mittwochnachmittag (22. Mai) eine Podiumsdiskussion aus: Unter dem Titel „Handwerk und Industrie als Ermöglicher der Antriebs- und Energiewende“ ging es um die Schlüsselrolle von Handwerk und Industrie bei diesen Themenfeldern sowie um die notwendigen politischen Rahmenbedingungen.

Messe polisMOBILITY

Mehr

„Seit Jahren steigt die bürokratische Last im Handwerk. Besonders die kleinen Betriebe haben es schwer. Dort wird jede Hand gebraucht. Aber wenn ständig irgendwelche Formulare ausgefüllt, Papiere archiviert oder Verfahren eingehalten werden müssen, bleibt weniger Zeit für die eigentliche Arbeit. Das bekommen dann auch Kunden zu spüren“, sagte Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, in seiner Rede beim gestrigen Jahresempfang der HWK an der Ardeystraße. Zahlreiche Entscheidungsträger aus Handwerk, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur, Politik, Verwaltung, Gewerkschaften und Kirchen folgten der Einladung des Kammer-Präsidenten.

„Bürokratie-Wahnsinn verdirbt die Lust an der Arbeit“

Mehr