banner_khws_1000x100_v3

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von NH-Nachrichten mit 10 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf https://www.nachrichten-handwerk.de .
Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse [subscriber:email] im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von müller:kommunikation
E-Mail: info@muellerkom.de
NH-Nachrichten ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0

90 Jahre erfolgreiche Firmenjahre im Dortmunder Elektrohandwerk

90 Jahre erfolgreiche Firmenjahre im Dortmunder Elektrohandwerk
Ein außergewöhnliches Jubiläum konnte jetzt die Firma Elektra Brinkmann GmbH & Co. KG an der Märkischen Straße in Dortmund feiern. Der Fachbetrieb für Elektrotechnik wurde 90 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums, das wegen der Corona-Pandemie nur im kleinen Kreis gefeiert werden konnte, begrüßten Senior-Chef Udo Beyer und Geschäftsführer Ralf Beyer hochrangige Gäste. Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing. Christian Sprenger war zusammen mit dem Obermeister der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen, Volker Conradi, und dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen, Joachim Susewind, an die Märkische Straße gekommen.

Konjunkturelle Erholung nach Corona kein Selbstläufer

Konjunkturelle Erholung nach Corona kein Selbstläufer
"Auch im Handwerk drohen aus dem Takt geratene Lieferketten die konjunkturelle Erholung abzuschwächen und teils sogar auszubremsen" , so ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer zum Herbstgutachten der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. "Rohstoffe, Vorprodukte und Waren fehlen in allen Handwerksbereichen, wodurch sich die Fertigstellung von Bauten verzögert oder Werkzeuge für die Industrieproduktion immer häufiger fehlen. Auch Privatkunden spüren die Engpässe zunehmend, wenn sie lange auf die Reparatur ihres Fahrzeugs oder der Armbanduhr warten müssen. Dadurch entgehen den Betrieben wichtige Umsätze, die sie gerade jetzt nach dem Ende der Corona-Lockdowns dringend bräuchten, um neue Liquidität und Substanz aufzubauen."

Gratulation zu 25 Jahren als Steinmetz- und Steinbildhauerbetrieb

Gratulation zu 25 Jahren als Steinmetz- und Steinbildhauerbetrieb
Auf 25 erfolgreiche Jahre als Steinmetz- und Steinbildhauerbetrieb kann die Wambeler Steinbildhauerei Frank Asbeck GmbH zurückblicken. Anlässlich des Betriebsjubiläums überbrachte jetzt Innungsgeschäftsführer Ludgerus Niklas die Glückwünsche der Bildhauer- und Steinmetz-Innung Dortmund und Lünen und überreichte Geschäftsführer Frank Asbeck eine Ehrenurkunde des Handwerks.

Gewerke im Großeinsatz: Auf Verbandsebene wird Hilfe organisiert

Gewerke im Großeinsatz: Auf Verbandsebene wird Hilfe organisiert
Das Handwerk zeigt große Solidarität in Anbetracht der erheblichen Folgen des Hochwassers im Sommer – viele Handwerkerinnen und Handwerker engagieren sich seit Wochen ehrenamtlich vor Ort, beim THW und auch über die Handwerksorganisationen. Neben einer hohen Hilfsbereitschaft und der Unterstützung von Spendenorganisationen geht es vor allem darum, betroffenen Betrieben und Menschen dringend benötigte Mittel über Spenden sowie staatliche Unterstützung von Bund, Land und Kommunen zugänglich werden zu lassen. Zudem stehen die Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Fachverbände Betrieben zur Seite, die in Not geraten sind.

Herbst-Umfrage: Bessere Umsätze, weniger Kurzarbeit

Das Gebäudereiniger-Handwerk blickt optimistischer auf das Geschäft als noch im Frühjahr dieses Jahres. Diesen Trend unterstreicht die heute veröffentlichte Konjunkturumfrage des Bundesinnungsverbands des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV): Demnach erwarten 40,6 % der befragten Betriebe bis Jahresende 2021 steigende Umsätze (Prognose Frühjahr: 24,2 %). 39,9 % gehen von einem Ergebnis Plus-Minus-Null (Prognose Frühjahr: 35,9 %) aus, 19,5 % von Einbußen (Prognose Frühjahr: 34,1 %). Der Positivtrend setzt sich bei Kurzarbeit und den Beschäftigungsprognosen fort.

Wirtschaftsminister Pinkwart ehrt junge Gründerinnen und Gründer

Wirtschaftsminister Pinkwart ehrt junge Gründerinnen und Gründer
Rund einhundert Gäste begrüßten Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart und Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer Dortmund, am 08.10.2021 im HWK Bildungszentrum Hansemann in Dortmund. Bereits zum zehnten Mal lud der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT) als Dachverband der sieben NRW-Handwerkskammern gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen junge Handwerksmeisterinnen und -meister zur feierlichen Übergabe der Meistergründungsprämie ein. Im Zentrum der Veranstaltung standen junge Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, die sich mit einer Betriebsgründung oder -übernahme auf den Weg in die Selbstständigkeit machen.

Lieferkettenprobleme bremsen Metallhandwerk aus

Die anhaltenden Probleme innerhalb der Lieferketten verhindern auch weiterhin positivere Entwicklungen im nordrhein-westfälischen Metallhandwerk. Preissteigerungen und insbesondere aus Lieferverzögerungen resultierende Produktionsunterbrechungen sind maßgeblich für die aktuelle Stagnation.

25 meisterliche Jahre im Elektrotechniker-Handwerk

25 meisterliche Jahre  im Elektrotechniker-Handwerk
Auf 25 Jahre im Elektrotechnik-Handwerk kann der Dortmunder Frank Wehmann zurückblicken. Im Zuge der Mitgliederversammlung der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen, bekam der 53-jährige Elektroinstallateurmeister jetzt im Schwerter Freischütz aus der Hand von Obermeister Volker Conradi seinen Silbernen Meisterbrief verliehen.

Jutta Volkmann zur Vorsitzenden des DTV-Beirats gewählt

Jutta Volkmann zur Vorsitzenden des DTV-Beirats gewählt
Auf der Sitzung des DTV-Beirats (Deutscher Textilreinigungs-Verband e.V.) wurde Frau Jutta Volkmann zur neuen Vorsitzenden dieses Gremiums gewählt. Sie folgt in dieser Funktion Herrn Henrik Bier, der nach seiner Wahl in das geschäftsführende Präsidium für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand. Mit Frau Volkmann steht neben der erst kürzlich gewählten Präsidentin Beate Schäfer eine weitere Frau an der Spitze des Verbandes.

Verbände und IG Metall einigen sich auf zweistufige Erhöhung – Ausbildungsvergütungen steigen

Die Verbände des nord-westdeutschen Tischlerhandwerks konnten sich in der aktuellen Tarifrunde mit der IG Metall Ende September 2021 auf einen Abschluss mit einer Laufzeit von 20 Monaten einigen. Nicht nur der späte Verhandlungstermin war der Corona-Pandemie geschuldet – die gesamten Verhandlungen waren geprägt von der Frage, wie schwer einzelne Fertigungsschwerpunkte der Tischlerbetriebe, wie beispielsweise der Messe- und der Ladenbau, von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen sind. Ein weiterer zentraler Punkt war die Frage, wie sich die exorbitanten Steigerungen der Einkaufspreise von Holz, Holz-werkstoffen und weiteren Materialien innerhalb der ersten Jahreshälfte 2021 dauerhaft auf die Ertragslage auswirken werden.

NH-Nachrichten

Nachrichten aus dem und für das Handwerk in Dortmund und Lünen
ist ein Service der Agentur
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Ust-IDNr.: DE126283988
DISCLAIMER:
Die Nachrichten in dieser Mail werden automatisch generiert. Für die Inhalte sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich. müller:kommunikation übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Nachrichten.


Hier können Sie sich vom Newsletter abmelden.