Glasfaser-Anbieter schaffen Hochgeschwindigkeits-Ring für das Ruhrgebiet

Veröffentlicht am 19.07.2020 12:45 von Redaktion

Aufrufe: 55

Dortmund/Bochum/Gelsenkirchen (idr). Drei Anbieter aus der Metropole Ruhr wollen ihre Glasfasernetze zusammenschließen. Die Telekommunikationsunternehmen DOKOM21, TMR und Gelsen-Net wollen so einen Glasfaserring für schnelle Verbindungen im mittleren Ruhrgebiet um die Region Dortmund, Bochum und Gelsenkirchen schaffen.
Über die Netze realisieren die Partner eine Zusammenschaltung ihrer Telekommunikationsnetze auf Gigabitbasis. Diese leisten eine Geschwindigkeit von 100 Gigabit pro Sekunde und bilden die Basis für modernste hochwertige Telekommunikationslösungen.
Der Hochgeschwindigkeits-Ring soll im September in Betrieb gehen.

Pressekontakt: TMR, Christina Wolf-Allweins, Telefon: 0234/960-3823, E-Mail: c.wolf-allweins@tmr.net, Gelsen-Net, Markus Lübbers, Telefon: 0209/702-2214, E-Mail: markus.luebbers@gelsen-net.de, DOKOM21, Markus Isenburg, Telefon: 0231/930-1076, E-Mail: m.isenburg@dokom21.de
Source: idr
Glasfaser-Anbieter schaffen Hochgeschwindigkeits-Ring für das Ruhrgebiet

Print Friendly, PDF & Email