NH-Nachrichten

 

NRW: Der Absatzwert von produzierten Waren der Zahnprothetik stieg im Jahr 2023 um 14,2 Prozent

Im Jahr 2023 sind in 147 nordrhein-westfälischen Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes nach vorläufigen Ergebnissen Waren der Zahnprothetik mit einem Absatzwert von 295,1 Millionen Euro hergestellt worden. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anlässlich des Tages des Zahnarztes (06. März 2024) mitteilt, war der Absatzwert damit nominal um 36,6 Millionen Euro (+14,2 Prozent) höher als ein Jahr zuvor und um 77,9 Millionen Euro bzw. 35,9 Prozent höher als im Jahr 2019.


Das Handwerk setzt Imagekampagne in vierter Staffel fort

Die Imagekampagne des deutschen Handwerks wird in einer vierten Staffel von 2025 bis 2029 fortgesetzt. Das hat die Vollversammlung des Deutschen Handwerkskammertages (DHKT) heute in München beschlossen. Die neue Staffel wird von der Kreativagentur CarlNann aus Hamburg betreut. Das Handwerk setzt dabei vor allem auf die Fähigkeit der Agentur, strategische und kreative Markenführung über alle Kanäle hinweg zu denken und umzusetzen.


Resolution des Handwerks für Vielfalt und Zusammenhalt

Einstimmig hat die ZDH-Vollversammlung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) am 29. Februar 2024 in München eine Resolution für Vielfalt und Zusammenhalt im Handwerk beschlossen: “Standortverbundenheit und Weltoffenheit sind für das Handwerk keine Gegensätze. Es sind die Grundlagen unseres Erfolgs. Denn bei uns zählt nicht, wo man herkommt. Sondern was man erreichen will.”


NRW-Inflationsrate liegt im Februar 2024 bei 2,6 Prozent

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Februar 2023 bis Februar 2024 um 2,6 Prozent gestiegen (Basisjahr 2020 = 100). Das ist der niedrigste Preisanstieg seit Juni 2021 (damals +2,5 Prozent). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, stieg der Preisindex gegenüber dem Vormonat (Januar 2024) um 0,6 Prozent. Der Verbraucherpreisindex unter Ausschluss der Preisentwicklung bei Nahrungsmitteln und Energie – oftmals auch als Kerninflation bezeichnet – ist zwischen Februar 2023 und Februar 2024 um 3,4 Prozent gestiegen.


NRW: Erwerbstätige arbeiteten 2022 durchschnittlich fünf Stunden mehr als 2021

Die durchschnittliche Arbeitsleistung ist in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2022 mit 1 332 Stunden je erwerbstätiger Person um fünf Stunden (+0,4 Prozent) höher ausgefallen als 2021. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, gab es in Nordrhein-Westfalen somit einen Anstieg, während der entsprechende Bundeswert nahezu unverändert blieb (Vergleich 2022 zu 2021: −0,1 Prozent, von 1 348 auf 1 347 Stunden).


Neuer IKK classic Podcast „Alles geregelt“

Die IKK classic erweitert ihr Podcast-Angebot für das Handwerk und geht damit noch stärker auf die Bedürfnisse ihrer Firmenkunden im Handwerk ein: Seit Jahresbeginn erscheint “Alles geregelt. Der Arbeitgeber-Podcast der IKK classic”. Auf allen gängigen Podcast-Plattformen werden jeden letzten Mittwoch im Monat komplexe Fragen unterhaltsam und verständlich beantwortet. In den ca. 30-minütigen Folgen stellen Expertinnen und Experten interessante Themen aus dem Sozialversicherungs-, Steuer- und Arbeitsrecht vor und diskutieren die praktische Umsetzung im Betrieb. Und natürlich kommt auch das Thema Gesundheit nicht zu kurz.


ZUKUNFT HANDWERK und IHM in München eröffnet

Das Live-Kongressevent ZUKUNFT HANDWERK und die Internationale Handwerksmesse (IHM) 2024 sind am Mittwoch in München eröffnet worden. Noch bis zum 1. März bietet ZUKUNFT HANDWERK als größtes Kongress- und Netzwerkformat aus dem Handwerk Betrieben und Unternehmen aus der Branche eine Bühne, um sich gewerkeübergreifend auszutauschen und mit Wirtschaft und Politik ins Gespräch zu kommen.


Zwei Ehren-Meisterbriefe für Warburger Fahrzeuglackierer

Gleich doppelten Grund zur Freude gab es am 26. Februar bei der Fahrzeuglackiererei Leonard in Warburg. Firmengründer Alfred Leonard erhielt den Goldenen Meisterbrief für 50 Jahre erfolgreiche Meisterschaft im Handwerk und sein Sohn Jörg Leonard gleichzeitig den Silbernen Meisterbrief für 25 meisterliche Jahre als Fahrzeuglackierer. Besondere Glückwünsche gab es aus diesem Anlass vom Fachverband Lack- und Karosserietechnik Westfalen aus Dortmund.


Fahrpraxis erleichtern: Handwerker sind keine Berufskraftfahrer

Am 29. Februar 2024 wird das Plenum des Europäischen Parlaments zur Überarbeitung der Führerscheinrichtlinie abstimmen. Im Vorfeld dazu erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Für die jetzt anstehende Plenumsabstimmung sollten die vom Verkehrsausschuss bereits im Dezember 2023 getroffenen richtigen Entscheidungen Vorbild sein. Dazu gehörte, wie vom Handwerk gefordert, dass es abgelehnt wurde, die Gültigkeit der Führerscheinklasse B unterhalb von 3,5 Tonnen einzuschränken und zudem für Berufsanfängerinnen und -anfänger ein partielles Nachtfahrverbot einzuführen.”


Aktualisierte Online-Statistik: Dortmund erzielt höchste Bevölkerungszahl in diesem Jahrtausend

Rekord: Mit 612.065 Menschen hat Dortmund die bislang höchste Bevölkerungszahl in diesem Jahrtausend erreicht. Diese und viele weitere spannende Daten gehen aus der aktualisierten Online-Statistik „Bevölkerung in Zahlen 2023“ hervor.