Wer vorhat, die Betriebsflotte auf Elektromobilität umzustellen, sollte diese Chance nutzen: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert Handwerksunternehmen (Nachweis über Eintrag in der Handwerksrolle oder ins Gewerbeverzeichnis), handwerksähnliche sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU), wenn sie ihre Fahrzeugflotte mit Verbrennermotor zeitnah auf elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge umstellen und darüber hinaus Investitionen in die für den Betrieb notwendige Ladeinfrastruktur tätigen wollen. Hybridmodelle und Plug-In-Hybride sind nicht förderfähig, ebensowenig die Installation der Ladeinfrastruktur.

Handwerksbetriebe aufgepasst: Förderung für Elektro-Nutzfahrzeuge

Mehr

Am 3. August haben acht Schulabsolventinnen ihre Ausbildung bei der IKK classic Dortmund begonnen. Sechs der Berufseinsteigerinnen lassen sich zur Sozialversicherungsfachangestellten, zwei zur Kauffrau im Gesundheitswesen mit Schwerpunkt Marketing und Vertrieb ausbilden. „Als großes Unternehmen mit starken handwerklichen Wurzeln übernehmen wir seit vielen Jahren bewusst Verantwortung für die kommenden Generationen“, sagt IKK-Regionalgeschäftsführerin Claudia Baumeister. „Wir bieten nicht nur eine abwechslungsreiche Ausbildung, sondern im Anschluss auch eine nachhaltige berufliche Perspektive.“

Neue Azubis bei der IKK classic in Dortmund

Mehr

Mit drei kleineren statt einer großen Freisprechungsfeier haben die Innungen der Baugewerke am Freitag unter Corona-Bedingungen ihre Auszubildenden in den Gesellenstand erhoben. 45 Absolventen der Sommergesellenprüfung 2020 wurden offiziell freigesprochen, darunter 8 Fliesenleger, 7 Maurer, 4 Hochbaufacharbeiter, 10 Straßenbauer, 4 Tiefbaufacharbeiter, 11 Zimmerer und 1 Ausbaufacharbeiter. Eingeladen zu den Freisprechungsfeiern hatten die Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen, die Straßen- und Tiefbau-Innung Dortmund und die Stukkateur- und Zimmerer-Innung Dortmund und Lünen.

Baugewerke mit drei Freisprechungsfeiern

Mehr

Ein außergewöhnliches Meisterjubiläum konnte jetzt der Dortmunder Elektroinstallateur Ernst Kaerger feiern. Der 92-jährige gebürtige Erfurter legte vor genau 65 Jahren seine Meisterprüfung ab. Dieses sehr seltene Jubiläum war Anlass für die Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen, dem Jubilar einen gebührenden Empfang zu bereiten.

Eiserner Meisterbrief für Ernst Kaerger

Mehr

Der Tag des Handwerks wird in diesem Jahr neue Wege beschreiten. Viele der üblicherweise zum Tag des Handwerks stattfindenden Veranstaltungen müssen leider Corona bedingt ausfallen. Das heißt aber nicht, dass der Tag des Handwerks ausfällt. Vielmehr wird er zu einem digitalen Mitmach-Projekt für die gesamte Handwerkerschaft. In einem 24-Stunden-Video-Projekt, an dem jede Handwerkerin und jeder Handwerker sich beteiligen kann, werden am 19. September Impressionen aus dem Handwerks-Alltag zu jeder Tages- und Nachtzeit veröffentlicht.

„E-Momente“ beim Tag des Handwerks zeigen

Mehr

Die für 2020 Nominierten des Wettbewerbes DesignTalente Handwerk NRW 2020 stehen nun fest: Die Fachjurorinnen und -juroren haben von allen angemeldeten Wettbewerbsarbeiten des unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Armin Laschet stehenden Wettbewerbs insgesamt 46 Arbeiten zur Ausstellung zugelassen. Wer aber von den Nominierten Preisträgerin bzw. Preisträger ist, das wird vorerst noch geheim gehalten – bis zur Siegerehrung am 11. Oktober 2020. Bis dahin bleibt es also spannend.

Wettbewerb DesignTalente Handwerk NRW:  Die Nominierten für 2020 stehen fest: Gutes Design zieht an

Mehr

Mit dem Bundesprogramm “Ausbildungsplätze sichern” sollen Ausbildungsbetriebe in der aktuell schwierigen Situation unterstützt und motiviert werden, das Ausbildungsplatzangebot aufrecht zu erhalten und damit jungen Menschen die Fortführung und den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zu ermöglichen. Im Einzelnen sollen dazu Ausbildungskapazitäten erhalten und ausgebaut, Kurzarbeit für Auszubildende vermieden, die Auftrags- und Verbundausbildung gefördert und Anreize zur Übernahme im Falle einer Insolvenz geschaffen werden.

Ausbildungsprämie auch für bereits geschlossene Neuverträge

Mehr

Autofahrer, die ihre Fahrzeugbeleuchtung im Herbst überprüfen lassen, haben neben einem Plus an Sicherheit auch noch die Chance auf einen Hauptgewinn: einen Mitsubishi Space Star TOP 1.2 in leuchtendem Citrin-Gelb im Wert von 16.464,20 Euro.

Licht-Test 2020: Mitsubishi ist Autopartner

Mehr

Zu dem am Mittwoch, 24. Juni 2020, vom Bundeskabinett verabschiedeten Eckpunkten für ein Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Mit der nun beschlossenen Ausbildungs- sowie Übernahmeprämie setzt die Bundesregierung gerade in der aktuellen Corona-Pandemie ein deutliches Zeichen der Wertschätzung für die duale Ausbildung. In einer Zeit großer Verunsicherung bei Betrieben wie auch Jugendlichen über den Fortgang auf dem Ausbildungsmarkt wird damit ein Signal der Ermutigung zu einer beruflichen Ausbildung gegeben und der hohe Stellenwert beruflicher Ausbildung und Qualifizierung für die wirtschaftliche Entwicklung weit über die Krise hinaus sehr deutlich gemacht.

Ausbildungs- und Übernahmeprämie sind deutliche und wichtige Wertschätzungszeichen für die duale Ausbildung

Mehr

Obwohl im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) festgelegt und im Rahmen des Klimapaketes angekündigt, geriet die Streichung des Solardeckels am Ende zur Zitterpartie. Nachdem die offizielle Bestätigung für den Wegfall der 52-Gigawatt-Fördergrenze mehrmals vertagt worden war, nutzte der Bundestag die letzte Sitzung vor der Sommerpause, um den „Deckel“ nun endgültig zu kippen. Damit ist der Weg frei für den weiteren Ausbau der Solarenergie. Dieser stellt einen wichtigen Baustein der Energiewende dar.

Solardeckel fällt weg

Mehr