Zu dem am Mittwoch, 24. Juni 2020, vom Bundeskabinett verabschiedeten Eckpunkten für ein Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Mit der nun beschlossenen Ausbildungs- sowie Übernahmeprämie setzt die Bundesregierung gerade in der aktuellen Corona-Pandemie ein deutliches Zeichen der Wertschätzung für die duale Ausbildung. In einer Zeit großer Verunsicherung bei Betrieben wie auch Jugendlichen über den Fortgang auf dem Ausbildungsmarkt wird damit ein Signal der Ermutigung zu einer beruflichen Ausbildung gegeben und der hohe Stellenwert beruflicher Ausbildung und Qualifizierung für die wirtschaftliche Entwicklung weit über die Krise hinaus sehr deutlich gemacht.

Ausbildungs- und Übernahmeprämie sind deutliche und wichtige Wertschätzungszeichen für die duale Ausbildung

Mehr

Obwohl im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) festgelegt und im Rahmen des Klimapaketes angekündigt, geriet die Streichung des Solardeckels am Ende zur Zitterpartie. Nachdem die offizielle Bestätigung für den Wegfall der 52-Gigawatt-Fördergrenze mehrmals vertagt worden war, nutzte der Bundestag die letzte Sitzung vor der Sommerpause, um den „Deckel“ nun endgültig zu kippen. Damit ist der Weg frei für den weiteren Ausbau der Solarenergie. Dieser stellt einen wichtigen Baustein der Energiewende dar.

Solardeckel fällt weg

Mehr

Auch in diesem Jahr richtet der Westdeutsche Handwerkskammertag den unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Armin Laschet stehenden Wettbewerb »DesignTalente Handwerk NRW 2020« aus. Der Wettbewerb wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Endspurt zum Wettbewerb »DesignTalente Handwerk NRW 2020«

Mehr

Gleich zwei Mitglieder konnte die Gebäudereiniger-Innung Dortmund am Mittwoch anlässlich des 25-jährigen Bestehens ihrer Betriebe ehren. Innungsmitglied und Obermeister Kai-Gerhard Kullik (Kai-Gerhard Kullik Gebäudereinigung) sowie in Abwesenheit die Detlef und Dieter Herms GbR in Dortmund. Im Rahmen der Mitgliederversammlung überreichte die Stellvertretende Obermeisterin Stephanie Just die Urkunde der Handwerkskammer. Innungsgeschäftsführer Volker Walters bedankte sich bei beiden Jubilaren herzlich für die langjährige gute Zusammenarbeit im Rahmen der Innung und gratulierte ebenfalls zum Jubiläum.

Mitgliederversammlung mit zwei Ehrungen zum 25-jährigen Betriebsjubiläum

Mehr

Grund zur Freude hat der Bildungskreis Handwerk e. V. (BKH).Im Zuge der Lockerungen der Corona-Regeln sind nun wieder Kurse mit persönlicher Anwesenheit möglich. Zum 50sten Kursstart gratulierte Volker Walters, Geschäftsführer des BKH, der Kursleiterin Dr. Ruth Boketta mit einem Blumenstrauß.

Gratulation zum 50. Sprachkurs

Mehr

Ganz im Zeichen der Corona-Pandemie stand die Mitgliederversammlung des Fachverbands Lack- und Karosserietechnik Westfalen in Dortmund. Am 3. Juni trafen sich die Mitgliedsbetriebe erstmal seit November wieder im kleinen Kreis, um wichtige Beschlüsse für das vergangene Jahr 2019 und das laufende Jahr 2020 zu fassen.

Fahrzeuglackierer trafen sich zur Mitgliederversammlung im kleinen Kreis

Mehr

Ab sofort gibt es speziell für Handwerksbetriebe die nutzerfreundliche App „Plancraft“, die die Büroarbeit erleichtert und dadurch viel Zeit spart: Mit Hilfe der cloudbasierten Anwendung für Computer und Tablet lassen sich Angebote bereits beim Kunden vor Ort schnell durchkalkulieren, Aufmaße ableiten sowie mit wenigen Klicks Abschlags- und Schlussrechnungen erstellen. Die App ist technologisch einzigartig auf dem Markt der Handwerkersoftware, denn sie funktioniert ohne Download und auch offline. Pro Anwender kostet die App monatlich 29,- Euro und ist so auch für kleinere Betriebe erschwinglich. Die Testversion lässt sich kostenfrei ausprobieren. Mehr Infos unter www.plancraft.de

Neue Büro-App für Handwerksbetriebe: Weniger Büro, mehr Handwerk

Mehr

Zur aktuellen Diskussion über mögliche konjunkturpolitische Impulse für Nordrhein-Westfalen erklärte Andreas Ehlert, der Präsident von HANDWERK.NRW: “Wir machen uns im Handwerk große Sorgen um die Investitionstätigkeit der Kommunen. Es ist wichtig, dass gerade jetzt nicht die dringend notwendige Sanierung und Modernisierung unserer Infrastruktur auf der Strecke bleibt. Wir brauchen Aufträge. Wir müssen jetzt in die Infrastruktur investieren, um unseren Wirtschaftsstandort zu stärken.

Handwerk NRW: Investitionsförderung für Kommunen in Bewegung setzen

Mehr

Der Autohandel in Deutschland sitzt allein auf nicht zugelassenen Neufahrzeugbeständen im Wert von rund 14,8 Milliarden Euro. Das haben Hochrechnungen des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ergeben. Vor diesem Hintergrund hat die Fachgruppe Fabrikatshandel im ZDK als Zusammenschluss der Fabrikatshändlervereinigungen erneut auf die existenziell bedrohliche Lage im Autohandel hingewiesen. „Wir brauchen eine schnelle Entscheidung der Politik für eine Kaufprämie, die auf jeden Fall Neufahrzeuge und junge Gebrauchte mit umweltfreundlichen Verbrennungsmotoren der aktuellsten Schadstoffnormen einbeziehen muss“, so ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn.

Autohandel sitzt auf Beständen von 14,8 Milliarden Euro

Mehr

Elektromobilität wird immer beliebter. Mit „Deutschland tankt Strom“ präsentieren die Elektrohandwerke nun eine Plattform, auf der sich Interessierte und E-Auto-Besitzer umfassend rund ums Thema E-Mobilität informieren können. Praktisch: Über die integrierte Fachbetriebssuche lässt sich ganz leicht ein Ansprechpartner aus dem E-Handwerk für Beratung, Installation und Wartung der Ladeinfrastruktur finden.

„Deutschland tankt Strom“ geht an den Start

Mehr