„Die schon in den letzten Monaten deutlich anziehende Nachfrage aus der Wirtschaft nach Bauleistungen hält auch im September weiter an. So haben die Auftragseingänge sowohl im Wirtschaftshochbau mit +37 % als auch Wirtschaftstiefbau mit +26 % im September gegenüber dem Vorjahresmonat wieder deutlich zugelegt. Dieses ist regional allerdings sehr differenziert ausgeprägt, da einige Großprojekte an den Markt kamen. Kumuliert bis September liegen die Order im Wohnungsbau und im Wirtschaftsbau nun um etwa 13 % über dem Vorjahresniveau.“ Mit diesen Worten kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, den kräftigen Impuls bei der Nachfrage.

Wirtschaftsbau zieht vor vierter Corona-Welle bei Umsatz und Order weiter kräftig an

Mehr

Die Max Weishaupt GmbH mit Sitz in Schwendi (Baden-Württemberg) ist neuer Zukunftspartner der bundesweiten Ausbildungsinitiative „Zeit zu starten“. Die federführend vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) betriebene Kampagne wirbt seit 2016 um Auszubildende für die vier Gewerke im SHK-Handwerk. Weishaupt wird die Kampagne in allen Bereichen unterstützen mitgestalten.

Weishaupt Zukunftssponsor für Nachwuchswerbung der Verbandsorganisation

Mehr

 Auf 40 erfolgreiche Jahre im Fahrzeuglackiererhandwerk kann die Autolackiererei Geist in Ennepetal zurückschauen. 1981 wurde das Familienunternehmen, das sich auf qualitativ hochwertige Fahrzeuglackierung und Karosserie-Instandsetzung spezialisiert hat, von Heinrich Geist gegründet. Anlässlich des Jubiläums war der Senior des Familienbetriebs, der auch heute noch mit 75 Jahren die Geschäftsleitung innehat, zusammen mit seiner Frau nach Dortmund zum Fachverbands Lack- und Karosserietechnik Westfalen eingeladen worden. Dort erhielt der Lackierermeister aus den Händen des Verbandsvorsitzenden Heinz-Bernd Raue und des Geschäftsführers Volker Walters eine Ehrenurkunde des Handwerks verliehen.

Ehrung und Blumen für 40 erfolgreiche Betriebsjahre

Mehr

Gleich doppelte Gratulationen gab es am Montag für Kai Knittel aus Herdecke von den Vertretern der Modellbauer-Innung für die Handwerkskammerbezirke Dortmund und Münster. Der 25-jährige frischgebackene Technische Modellbauer, Fachrichtung Gießerei, hatte nicht nur als bester Auszubildender die Gesellenprüfung 2021 abgelegt, sondern war auch noch als erster Kammersieger aus dem Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2021 hervorgegangen.

Modellbauer-Innung ehrt besten Gesellen

Mehr

Die Handwerkskammer Dortmund (HWK) und der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT) haben am 15.11.2021 gemeinsam nach Dortmund zur Veranstaltung »NACHHALTIGKEIT IST UNSERE SACHE« eingeladen. Die Veranstaltung markierte einen wichtigen Startpunkt zur Entwicklung einer Nachhaltigkeitsagenda des NRW-Handwerks. Der Wirtschaftszweig mit seinen über 190.000 Betrieben und rund 1,2 Millionen Beschäftigten will so eine nachhaltige Entwicklung unterstützen und die politische und gesellschaftliche Diskussion über eine nachhaltige Transformation aktiv mitgestalten. Das Handwerk sieht sich dabei als wichtiger Teil der »Lösung«, wenn es um die großen Zukunftsherausforderungen wie den Klimaschutz geht.

Auftakt zur Arbeit an der Nachhaltigkeitsagenda des NRW-Handwerks mit Ministerin Ursula Heinen-Esser

Mehr

Wir kämpfen nicht gegen Windmühlen!“ stellte Präsident Frank Mund vor den Delegierten der nordrhein-westfälischen Kfz-Innungen und zahlreichen Gästen fest. Das Kfz-Gewerbe in NRW stellt sich entschieden den Herausforderungen der Branche. Es mache keinen Sinn, warnte Mund, die Augen vor den Auswirkungen der Mobilitätswende zu verschließen und einseitig am Verbrenner festzuhalten. Aufgabe einer schlagkräftigen Branchenorganisation sei es, die Betriebe fit zu machen für die Zukunft.

Thema Zukunft – klare Kante!

Mehr

Zu dem am Mittwoch vorgestellten Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Die deutlich verringerte Wachstumsprognose der Wirtschaftsweisen für das laufende Jahr und der Hinweis auf die Vielzahl an Risiken für ein wieder anziehendes Wachstum im kommenden Jahr zeigen: Die künftige Regierung ist dringend aufgefordert, unsere Betriebe nicht noch höher zu belasten. Das wären politische Störfeuer für den wirtschaftlichen Erholungsprozesses.”

Konjunkturelle Erholung nicht durch höhere Belastungen für Betriebe gefährden

Mehr

 Mehr Poster gab es noch nie: Der diesjährige Kindermalwettbewerb „Unser Bild vom Handwerk“ der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen knackt 2021 alle Rekorde. Insgesamt 16 Einsendungen von Kindergärten und Kindertagesstätten galt es für die sechsköpfige Jury in dieser Woche zu bewerten. Mit dabei waren auch die Vertreter der drei Sponsoren, der SIGNAL IDUNA Gruppe, der IKK classic sowie des BVB.

Rekordbeteiligung beim Malwettbewerb des Handwerks

Mehr

Die Unwetterkatastrophe hat auch zahlreiche Sportvereine betroffen, deren Sportstätten oder Ausrüstung stark beschädigt oder sogar zerstört wurden – der Sportbetrieb ist deswegen nur eingeschränkt oder gar nicht mehr möglich. Betroffen hiervon waren auch der FC SuS Derne 1919 e. V. Abt. Gewichtheben, der Tennisclub Flora e. V., der Linden-Dahlhauser Schwimmverein 1921 e. V., der Linden-Dahlhauser Kanu-Club e. V. und die DLRG Linden-Dahlhausen e. V., die einem Aufruf gefolgt sind und jeweils 1.500 Euro Fluthilfe von der Krankenkasse IKK classic erhalten haben.

Sportvereine in Dortmund erhalten jeweils 1.500 Euro Fluthilfe

Mehr

Langfristig angelegte Anreize für eine ambitionierte, energetische Gebäudesanierung mit Fokus auf Energieeffizienz und Elektrifizierung – das fordern der Bundesverband Wärmepumpe (BWP), der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und der Verband der Elektro- und Digitalindustrie (ZVEI) mit Blick auf die laufenden Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen/Bündnis 90 und FDP.

Sanierungsquote muss steigen

Mehr