Initiative Solarmetropole Ruhr informiert online über Stecker-Solargeräte

Veröffentlicht am 16.06.2021 12:20 von Redaktion

Aufrufe: 63

Über die Vorteile von Stecker-Solargeräten, auch bekannt als Balkon-Solarmodule, informieren der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Verbraucherzentrale NRW bei einem kostenlosen Webinar am Dienstag, 22. Juni, 18 bis 20 Uhr. Der Ingenieur Martin Halbrügge erklärt die Technik und erläutert, wie Konflikte z. B. mit Netzbetreibern vermieden werden können.

Ein Stecker-Solargerät besteht aus bis zu zwei Standard-Solarmodulen und kostet etwa 350 bis 500 Euro. Es kann auf dem Balkon oder der Terrasse installiert und bei einem Umzug mitgenommen werden. Der erzeugte Strom kann von Haushaltsgeräten wie z. B. Kühlschrank und Waschmaschine genutzt werden. Nutzer sparen auf diese Weise nicht nur bei ihrer Stromrechnung, sondern senken auch ihren CO2-Ausstoß.

Der Vortrag richtet sich vor allem an Mieter und Wohnungseigentümer in Mehrfamilienhäusern. Anmeldungen sind unter https://zoom.us/meeting/register/tJwkc-muqzwiH9a-zNyFVdvenA8K3WDK0G7s möglich.

Das Webbinar ist ein Angebot der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW und der EnergieAgentur.NRW.

Infos: https://solar.metropole.ruhr/veranstaltungen

Pressekontakt: RVR, Marlen Hoischen, Telefon: 0201/2069-664, E-Mail: hoischen@rvr.ruhr

Print Friendly, PDF & Email