Zahntechnik plus 2024: Call for Papers für Themenwelten gestartet

Veröffentlicht am 12.09.2023 10:54 von NH-Nachrichten

Visits: 3769

Die Zahntechnik plus bietet Anfang Mai 2024 zwei volle Tage Kongressprogramm mit hochkarätigen Vorträgen sowie eine Fachausstellung mit Produktinnovationen, Services und Live-Präsentationen. Interessierte Referenten erhalten im Rahmen der Themenwelten die Möglichkeit, ihre praxisnahen Lösungsansätze für das Dentallabor einem qualifizierten Fachpublikum aus ganz Deutschland vorzustellen.

Für die Themenwelten können Beiträge zu folgenden Themenschwerpunkten eingereicht werden:

Personal – das neue Gold. Instrumente für Qualifikation und Motivation

  • Folgen der Demographie für die Dentalbranche: Von der Alterszahnheilkunde bis zum Zahntechnikermangel
  • Welche Menschen und Qualifikationen werden gebraucht? –Fachkräfteknappheit in der Zahntechnik• Qualifizieren und motivieren: Moderne Methoden der Personalentwicklung imLabor
  • Wirtschaftlichkeit – Methoden einer fairen Leistungsbewertung für gerechteLöhne
  • X, Y, Z – wie Generationen im Labor erfolgreich geführt werden können!
  • Karrierewege in der Zahntechnik – Ihre Erfolge – Ihre Zukunft – ein Überblick

Moderne Technologien zwischen Faszination und Wirtschaftlichkeit

  • Ein 360 Grad-Blick auf die Digitalisierung – Was bringt sie für dieWertschöpfungskette?
  • Wirtschaftlichkeit im Labor: Additive und subtraktive Fertigung im Labor und inKooperationen organisieren
  • 3D-Druck – Anwendungsbreite, Kostenrechnung und Auftragskalkulation
  • Plattformökonomie in der Dentalwirtschaft – Ein Überblick
  • In neue Fertigungstechnologien investieren – Betriebswirtschaftliche Grundlageneiner rationalen Investitionsentscheidung des Labors
  • Zahntechnik mit modernen Technologien hergestellt – Was das Labor in seinerPreis- und Angebotspolitik beachten muss
  • Künstliche Intelligenz in der Zahntechnik – Möglichkeiten und Grenzen

Sicher und nachhaltig – die wirtschaftliche Risiko- und Qualitätskultur für das Dentallabor

  • QS-Dental – Die Software, die Risiken beherrscht, Qualität schafft und dabei dasBürokratiemonster im Labor bändigt Digital und trotzdem gefährlich: Neue Erkenntnisse und Anforderungen aus derBerufsgenossenschaft
  • Der aktuelle Forschungsstand Dentale Materialien – Was bringt die Zukunft?• Nachhaltigkeit: Fördermittel und Förderprogramme
  • Best Practice 1: Nachhaltigkeitskonzepte für das Labor
  • Best Practice 2: Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit – Ein Erfahrungsbericht
  • Best Practice 3: Grün produzieren, verbrauchen und versenden

Sonstiges

  • Lebenslanges Lernen in der Wissensgesellschaft – wie lernt der Zahntechniker
  • Konkret: Was das Labor mit der Einbindung in die Telematikinfrastruktur erwartet
  • Ethische Betrachtungen der Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt undZahntechniker
  • Gründerzeiten – aber wie? Was bei der Neugründung oder einer Übernahme zubeachten ist

Der Call for Papers endet am 22. September 2023. Nach Ablauf dieser Frist entscheidet der Kongressbeirat der Zahntechnik plus über die Annahme der Einreichungen.

Zu den Teilnahmebedingungen

Zu Einreichung

Quelle:

Landesinnungsverband für das Zahntechniker-Handwerk NRW

Ossenkampstiege 111
48163 Münster

Sitz des Verbandes: Düsseldorf
Telefon 0251-52008-88

Email info@liv-zahntechnik.de

Print Friendly, PDF & Email